Gransdorf


Gransdorf liegt südlich von Oberkail in der Waldeifel und stößt mit seiner Gemarkungsgrenze an die Grenzen von Spangdahlem, das eine eigene Ausfahrt an der Autobahn A 60 hat. Westlich des Orts befindet sich der Hof Gelsdorf, der im 18. Jahrhundert als dreiflügelige Anlage errichtet wurde und heute unter Denkmalschutz steht.

Die frühere Pfarrkirche St. Apollonia ist heute die Friedhofskapelle von Gransdorf. Die Apolloniakapelle steht hoch auf dem Berg über Gransdorf und wurde wohl im 13. Jahrhundert erbaut. Das Schiff wurde später gotisch überformt. In den letzten Jahren wurde die Apolloniakapelle restauriert und kann besichtigt werden.

An der Straße von Gransdorf nach Gindorf stehen zwei alte Kalkbrennöfen aus dem frühen 20. Jahrhundert. Neben der Landwirtschaft war das Kalkbrennen noch bis in die 1950er Jahre hinein ein wichtiger Wirtschaftszweig in der Eifel. Auf einer Tafel wird anschaulich die lange Tradition des Kalkbrennens erklärt.


Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.79km
Gehzeit:
01:54h

Der Mühlenpfad im oberen Salmtal beginnt am Kloster Himmerod. Das Kloster Himmerod wurde im 12. Jahrhundert als Zisterzienserkloster gegründet....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
1.71km
Gehzeit:
00:29h

Die Salm ist ein 63km langer Moselzufluss, der südlich von Gerolstein in der Eifel entspringt und bei Klüsserath mündet. Ab dem Kloster Himmerod...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
20.33km
Gehzeit:
05:05h

Unsere Tageswanderung auf dem Eifelsteig startet im beschaulichen Kloster Himmerod und führt uns durchs malerische Salmtal. Die Salm hat ihr Quellgebiet...

Weitere Touren anzeigen
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt