Gambach (Münzenberg)

Der größte Stadtteil von Münzenberg in der Wetterau ist Gambach. Die Wetter durchfließt den Ort. Vom stockenden statt fließendem Verkehr her kennen viele Autofahrer und Verkehrsfunkhörer sicher den Ort, wenn es um die A 5 und das Gambacher Kreuz geht. Das liegt ziemlich nah und verdankt seinen Namen dem Stadtteil von Münzenberg.

Gambach liegt auf der Südseite eines Höhenrückens. Dieser trennt die Wetterau vom Gießener Becken. Vor rund 2500 v. Chr. haben Staus sicher nicht zur Besiedelung der Region geführt, die westlich vom Limes begrenzt wird. Es werden andere Gründe gewesen sein, hier sesshaft zu werden, womöglich die guten Bedingungen für die Landwirtschaft. Vier Mühlen hat es hier an der Wetter gegeben. Die Bachmühle und Waschmühle sind als Kulturdenkmäler anerkannt.

Um 1950 wurden Spuren einer villa rustica an der Ortsrandlage entdeckt - zu sehen ist da leider für das Wandererauge nichts. Was man aber sieht, ist das hübsche Rathaus aus Stein und Fachwerk in Gambach. Das Rathaus, nahe des Kirchhofs, wurde 1561 gebaut. Eine der Inschriften mit dem Datum 28. May 1561 verrät dies: Dis Haus hat gemach Meister Michaeliy und Meister Laux.

Das Erdgeschoss wurde als offene Halle erbaut mit großen Toren. Das Obergeschoss besteht aus Fachwerk. Bis 1806 saßen hier die Amtmänner des Solms-Braunfelsschen Amtes Gambach. Seit 2004 ist im zweiten Obergeschoss des hübschen Gebäudes das Heimatmuseum und die Heimatstube der Stadt Münzenberg eingerichtet.

Zeitgeschichtliche Dokumente und Ausstellungsstücke sind dort versammelt. Etliche Exponate erzählen die Geschichte und Geschehnisse der Menschen, die sie bei sich trugen oder mit denen sie arbeiteten. Sie legen Spuren in die Vergangenheit, den Arbeitsalltag, zu Kriegsereignissen und Flucht. Die Knochen in einer Vitrine gehen noch weiter - gingen. Rund 4.500 Jahre stecken im Glockenbechermann. Die Überreste des Kriegers haben ihre Ruhestätte in einer Vitrine gefunden, nachdem sie bei Grabungsarbeiten im Neubaugebiet Brückenfeld IV aufgeschreckt worden sind.

Regionaler Bezug:

Münzenberg Wetteraukreis Hessen Butzbacher Becken Wetterau Oberhessen