WetterAusflug Von Wüstungen und Grenzwällen


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑122m  ↓122m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Gambach ist Teil der Stadt Münzenberg und überregional bekannt durch das Gambacher Kreuz (A5 / A45). Wer es noch nicht selbst befahren hat, der hat jedenfalls die Staumeldungen schon einmal gehört. Wir müssen unter der A5 durch, um ins freie Feld zu gelangen, doch zuerst schauen wir uns in Gambach die Ev. Kirche und das alte Rathaus mit der eisernen Gambacher Elle an.

Den (eingezeichneten) Abstecher zur Wüstung Altstadt (existierte bis etwa 1685) braucht nur der besonders archäologisch Interessierte zu machen, der Laie sieht dort eigentlich nichts.

Anders beim Gambacher Loch, das 1979 entstand, als ein Stollen der ehemaligen Grube Wilhelm I auf einem Gelände von etwa 40.000 Quadratmetern einstürzte. Das Naturschutzgebiet und der See können von einem Aussichtspunkt aus beobachtet werden.

Weiter geht es zum Limes, ein Stück daran entlang und dann durch den Dicken Wald und den Dünnen Wald wieder zurück nach Gambach.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in zwei Bänden in Buchform erschienen.

Stand Sommer 2015

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de