WetterAusflug Pohl-Göns und Kirch-Göns


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑73m  ↓73m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Westlich der beiden Butzbacher Stadtteile Pohl-Göns und Kirch-Göns wandern wir heute. Wir starten am Windhof, den man über die B 3 von Butzbach aus kommend direkt anfahren kann. Ein paar Meter ins Feld, und schon sind wir am Limes. Vor dort aus geht es zum Gönsbach (auch Dießenbach). Nördlich von Kirch-Göns wenden wir und gehen durchs Feld wieder zurück.

Kurz vor Kirch-Göns kann man zur Zeit der Getreideernte eine „Hamster-Mutterzelle“ sehen. Da hier der vom Aussterben bedrohte Feldhamster noch vorkommt, bleibt ein Teil des Getreides bei der Ernte stehen. In diesen nicht abgeernteten Bereichen soll dem Hamster noch bis in den Herbst hinein die Möglichkeit gegeben werden, genügend Nahrung für den Winter zu sammeln. Wir waren im Februar dort, da war natürlich nichts davon zu sehen – vielleicht gehen wir zur Zeit der Ernte noch einmal hin!

Kurz vor dem Ende unserer Wanderung kommen wir noch an der Lehmkaute vorbei. Hier wurde früher Lehm zum Bau der Fachwerkhäuser abgebaut. Der entstandene See wurde dann als Eisteich einer Butzbacher Brauerei genutzt. Im flachen Teich wurde das Eis gebrochen und dann im Eisbunker zur weiteren Verwendung eingelagert. Heute ist es ein schönes Naturschutzgebiet.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in mehreren Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Februar 2018

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de