Erlebnismuseum RömerWelt Rheinbrohl

Im Rheinbrohler Ortsteil Arienheller macht seit 2008 das Erlebnismuseum RömerWelt die römische Geschichte anschaulich erlebbar. Auf 200qm Museumsfläche und Außenanlagen bietet die RömerWelt eine Einführung in die Geschichte des römischen Limes, das Leben der Römer in der Grenzregion, Handel und Tausch mit den Germanen sowie die Rolle des Limes als Konfliktzone.

Die Museumsanlagen der RömerWelt sind keine historische Ausstellung, sondern sollen die Geschichte veranschaulichen. Hier ist also Anfassen und Ausprobieren erlaubt. Ob man nun herausfinden will, wie schwer ein Kettenhemd ist oder wie vor gut 2.000 Jahren römisches Handwerk oder eine Soldatenstube im Contubernium ausgesehen hat, was gehandelt wurde und wie der Alltag der Bevölkerung am Limes ablief. Dies selbst zu entdecken ist in der RömerWelt in Rheinbrohl möglich.

Die 2009 eröffneten Außenanlagen sind Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen. So finden in den Frühlings- und Sommermonaten jeweils einmal im Monat Thementage statt, z.B. wird zur historischen Theateraufführung oder einem zünftigen Wildschweinschmaus geladen. Auch der jährliche Limeswandertag an Christi Himmelfahrt bezieht das neue Erlebnismuseum mit ein, wenn zahlreiche Wanderer aus nah und fern nach Rheinbrohl kommen.

Im Wanderdreieck der Fernwanderwege Rheinsteig, Westerwaldsteig und Limes-Wanderweg gelegen, ist nicht nur die RömerWelt ein beliebtes Ausflugsziel. Auch die Limes-Waldschule am ehemaligen Wachturm VIII lädt zum Zwischenhalt ein. Die 2008 eröffnete Schutzhütte soll nicht nur Limeswanderern zur Rast dienen und Informationen zum Limes vermitteln, sondern auch als „Klassenzimmer“ für Schulausflüge dienen und Unterricht an den Turmfundamenten bzw. Grabungen der Denkmalpflege am Turm VIII ermöglichen. Aus den Steinen des ehemaligen Wachturms VIII wurde übrigens der Nachbau des Wachturms I bei Arienheller bestritten, der heute den Beginn des 550km langen Limes markiert.

Folgt man von der Waldschule dem Limesverlauf, erreicht man nach gut 500m den neunten Wachturm. Hier wurde am Beulenberg ein Turmnachbau errichtet, der einen schönen Blick ins Rheintal und die Eifel ermöglicht.

Wanderer, die einen ersten Eindruck der Limes-Atmosphäre schnuppern wollen, sei der neu eingerichtete RömerWeltWeg empfohlen. Er startet am Erlebnismuseum und führt als Schlaufenwanderung von 8,5km Länge über die Christinenhöhe dem Westerwaldsteig folgend zur Limes-Waldschule, weiter zum Hartmannshof – mit 261m dem höchsten Punkt der Wanderung – und retour ins Rheintal.