Entdeckerschleife Senderberg und Kletterwald (Velbert)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑349m  ↓349m
Entdeckerschleife Velbert Wegzeichen Beschilderung Markierung

Heute haben wir Wanderer uns eine ganz besonders schöne Route im Bergischen Land herausgesucht. Die Entdeckerschleife Senderberg & Kletterwald führt uns durch die malerischen, verwinkelten Gassen von Velbert-Langenberg und die außerhalb der Stadt liegenden Wälder. Wir werden den Hordtberg (244m) erklimmen und wer noch Zeit hat, der kann dort oben einen Abstecher zum Waldkletterwald einlegen.

Wir starten unser Wanderung auf der Panner Straße in Langenberg. Von hier aus wandern wir in Richtung Hauptstraße und biegen an dieser nach links ab. Dann überqueren wir den Deilbach und biegen abermals nach links ab. Entlang am Deilbach wandern wir an der Stadtteilbibliothek Velbert-Langenberg vorbei, über die Landstraße und durch den Park Pferdemarkt. So gelangen wir abermals auf die Panner Straße, der wir nun gen Südosten folgen.

Am Sportplatz Nizzatal macht die Straße eine Rechtskurve, doch wir wandern weiter geradeaus und in den Wald hinein. Dann passieren wir das Nizzabad und biegen nach links ab. Entlang am Reitwegbach wandern wir bergauf. Dann nimmt unser Weg eine leichte Rechtskurve und wir wandern leicht bergab, bis es wieder relativ steil bergauf geht.

Nach 2,8 gewanderten Kilometern erreichen wir auf 223 Meter Höhe den Höhenweg. Bald geht es bergab und wir erreichen den Weg Flasdiek. Bergab führt uns die Route durch den Wald. Rechts unseres Weges fließt der Künninbach. Wir treffen auf die Fellerstraße und überqueren diese. Dann wandern wir über den Felderbach und biegen nach rechts auf einen Pfad ein. Am Rande des Naturschutzgebietes Felderbachtal bahnt sich unser Weg in Richtung Südosten.

Wir treffen auf den Weg Am Schnüber und biegen nach rechts auf diesen ein. Nach etwa 200 Metern biegen wir nach links auf die Felderbachstraße ab. Hier liegt das Landgasthaus Huxel im Tal. Der hungrige und durstige Wanderer kann auf eine Rast einkehren.

Wir wandern weiter und biegen nach rechts auf einen Weg ein, der uns zum Waldrand führt. Bergauf führt uns die Route durch den Wald zurück zum Höhenweg. Hier schlagen wir nicht den schon bekannten Weg ein, sondern wandern weiter in Richtung Westen über den Höhenweg. Am Waldrand angekommen biegen wir nach links ab und wandern einen Pfad gen Südwesten für etwa 500 Meter. Dann biegen wir nach rechts auf den Weg Am Bertram ab. Diesem folgen wir in Richtung der Höhe des Hordtberges, den wir über die Hordtstraße erreichen. Hier oben können wir am 28 Meter hohen Bismarckturm Velbert eine Rast einlegen.

Nahe des Turms liegt der Waldkletterpark Velbert-Langenberg und der Sender Langenberg. Wir wandern weiter und den Hordtberg wieder hinab. Über die Hordtstraße gelangen wir auf den Weg Quellberg. Dann biegen wir nach rechts in die Panner Straße ein und erreichen unseren Ausgangspunkt.

Bildnachweis: Von Turmi [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort