Eifelschleife zum Kalkofen bei Lindweiler (Blankenheim)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 7.73km
Gehzeit: 01:56h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 36
Höhenprofil und Infos

Wir wandern eine Runde durch die Landwirtschaft zwischen Rohr mit der Kirche St. Wendelin und dem einstigen Wasserburgenstandort Lindweiler, lernen Teile des Naturschutzgebiets Armuthsbach und Nebenbäche sowie gleich zu Beginn den Kalkofen Lindweiler kennen. Wir sind im Beritt der Gemeinde Blankenheim, am Westrand des Ahrgebirges. Der 18km lange Armuthsbach fließt zur Ahr hin.

Der Kalkofen bei Lindweiler wurde 1850 gemauert. Er war einer von weiteren in der Rohrer Kalkmulde. Der einzügige Ofen hat einen Innendurchmesser von ca. 2m und eine Wandstärke von bis zu 0,8m. Durch die geschickte Ausrichtung und Hanglage, konnte der Wind gut reinwehen und den Verbrennungsprozess entsprechend „befeuern“. Man stellte Branntkalk her, der für Mörtel und Putz gebraucht wurde. Vor Ort wurden auch einige Fossilienfunde dokumentiert.

Wir wandern nach Lindweiler, von Wiesen und Feldern umgeben, sehen vielleicht Pferde oder wetterfeste Rinder. In Lindweiler gab es eine Burg, vermutlich aus dem 13. Jahrhundert, an deren Stelle heute ein Gutshof ist, der nach dem Verschwinden der Burg 1846 entstand.

Mit abwechslungsreicher Vegetation kommen wir an den sich wellenden Wellbach, einem dieser genannten Nebenbäche des Naturschutzgebiets. Durch die Wiesen gehen wir dem Gelände näher auf den Grund und kommen an den Armuthsbach (auch Armutsbach geschrieben). Das Naturschutzgebiet ist seit 2007 ausgewiesen, zum Erhalt und der Wiederherstellung naturnaher Fließgewässer und der sich angrenzenden Tier- und Pflanzengesellschaften.

Dazu gesellen wir uns auch, wandern recht idyllisch durch Aue, Wäldchen und Wiesen. Wir kommen über eine Höhe einen Haken schlagend nach Rohr. Die neugotische Kirche St. Wendelin aus dem Jahr 1864 ist aus Bruchstein mit weiß verputztem Turm.

Durch die Wendelinusstraße kommen wir an die Hochstraße, wo ein Turmrund auffällt, das in ein Haus gebaut ist. Das ist ein Rest der Burg Rohr, vermutlich aus dem 13. Jahrhundert. Das Gesindehaus, was dranklebt, ist aus dem 16. Jahrhundert.

Wir biegen nach rechts in die Hochstraße, nach rechts in die Lindweiler Straße, nach links „An der Hardt“. Der Werthsbach fließt in den Armuthsbach, den wir begleiten und alsbald die Runde schließen.

Bildnachweis: Von Listen-köbes [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
135.97km
Gehzeit:
35:00h

Vom Rheintal ins Hohe Venn: das ist in aller Kürze das Programm des Rhein-Venn-Wegs, den der Eifelverein als Hauptwanderweg 12 angelegt und wie alle...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
23.45km
Gehzeit:
06:04h

In Antweiler an der Ahr beginnt unsere heutige Wanderung auf dem Rhein-Venn-Weg, dem Hauptwanderweg 12 des Eifelvereins. Wir verlassen Antweiler über...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.55km
Gehzeit:
02:28h

Die Runde mit dem Freilinger See verläuft entlang und durch einige der 35 Teilstücke des Naturschutzgebiets Obere Ahr mit Mühlheimer Bach, Reetzerbach...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wellbachtal (Armuthsbach)Kalkofen LindweilerBurg Rohr (Blankenheim)Werthsbachtal (Armuthsbach)Rohr (Blankenheim)Lindweiler (Blankenheim)Burg LindweilerArmuthsbachtal (Ahr)Eifelschleifen
ivw