Durch die Felder, durch die Wälder bei Buchholz (Westerwald)


Erstellt von: Jönnischte
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 22 Min.
Höhenmeter ca. ↑158m  ↓158m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Gemeinde Buchholz im Norden von Rheinland-Pfalz ist dörflich geprägt, bietet viele landwirtschaftliche Nutzflächen auf, hat sich aber auch Schwerpunkte gewerblicher Ansiedlungen an der B 8 gesetzt. Durch einen Teil der Gemeinde verläuft dieser Rundwanderweg, der mit sanften Höhen auf weiten, unbewaldeten landwirtschaftlichen Flächen beginnt, um dann das kompakte Waldgebiet der "Barger Heck" zu erkunden, wo es vergleichsweise dunkel und geschützt ist. 

"Über deinen Höhen pfeift der Wind so kalt" ist eine bekannte Liedzeile des Westerwaldliedes, deren Wahrheitsgehalt auf dieser Strecke ohne Kopfbedeckung gut nachempfunden werden kann. Aber für die Aussichten, die diese Landschaft aufbietet, nimmt man so manche steife Brise in Kauf. Dass in diesem Gelände die "Schlacht von Kircheib" stattfand, lässt sich ohne große Anstrengung vor Augen halten. Auch wird an vielen liebevoll gepflegten Andachtsstätten deutlich, wie stark der christliche Glaube hier mit Land und Leuten verhaftet ist.

Als Start- und Zielpunkt empfiehlt sich Buchholz. Hier gibt es Parkgelegenheiten und nach der Wanderung gutbürgerliche Einkehrmöglichkeiten. 

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Jönnischte via ich-geh-wandern.de