Drei-Weiher-Wanderung bei Steinen (Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑151m  ↓151m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Rundwanderung um drei der insgesamt sieben Weiher der Westerwälder Seenplatte führt durch die winterliche Tiefschneelandschaft des oberen Westerwalds. Im Sommer eine eher einfache Wanderung, macht der Tiefschnee die nur rund 9 Kilometer zur echten Herausforderung.

Der Parkplatz am Campingplatz in Freilingen ist Ausgangspunkt dieser Wanderung. Gleich nahe des Parkplatzes wandert man durch eine Unterführung unter der Bundesstraße 8 hindurch und folgt dieser dann ein kurzes Stück entlang, bevor es nach links, vorbei am Campingplatz, auf direktem Wege zum bekannten Westerwaldsteig geht.

Dem Westerwaldsteig ein Stück folgend, erreicht man nun bald den ersten der drei Weiher, den Postweiher. Immer nahe am Ufer entlang steuert man nun direkt auf den zweiten, den Brinkenweiher, zu.

Bevor jedoch der Brinkenweiher erreicht ist, biegt der Weg nach rechts ab, und nach einigen hundert Metern taucht auch der Westerwaldsteig wieder auf, welchem man nun bis zum Spielplatz Steinen folgt.

Über einen kleinen Trampelpfad geht es entlang der Kreisstraße 1, bevor man diese nach links überquert und hinein in den Wald wandert, um dann den kleinen Ort Steinen zu erreichen.

Einige Meter wandert man nun durch Steinen hindurch und vorbei am Naturdenkmal "Alte Linde" zum ehemaligen Hofgut - dem heutigen Campingplatz Schönerlen –, welches direkt am Hausweiher liegt. Von hier geht es dann auf direktem Wege wieder zurück zum Parkplatz.