Dickendorf

Tourist-InformationTourist-Information

Der kleine Ort Dickendorf liegt im oberen Elbbachtal zwischen Kausen und Steinebach. Markant ist das alte Backes am Ortsrand mit der mittlerweile unter Schutz gestellten Glockenbuche. In Ermangelung eines Kirchturms ist eine Glocke in die Astgabelung der alten Buche angebracht worden.

Die Dickendorfer Mühle liegt zwischen Dickendorf und Molzhain. Sie wurde bereits 1529 urkundlich erwähnt. Sie ist damit die älteste Mühle im Haferländchen und heute noch funktionstüchtig. Am Pfingstmontag ist jeweils Mühlentag und die Betreiber laden zu einem großen Tag der Offenen Tür.

Das Dickendorfer Waldschwimmbad wurde schon 1931 gegründet und ist noch heute im Besitz des örtlichen Schwimmvereins. Das erste Bad wurde seinerzeit von den Vereinsgründern in kompletter Eigenleistung errichtet. Heute ist das Schwimmbad solarbeheizt und eingebettet in eine kleine Freizeitanlage mit Grillhütte. Am Schwimmbad befindet sich ein Wanderparkplatz, von dem einige Wanderstrecken ausgeschildert sind u.a. zum Käuser Steimel, in die Rosenheimer Lay und nach Elkenroth.