Der Rundweg Hammersbach


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑144m  ↓144m
Markierung

Marköbel und Langen-Bergheim bilden die Gemeinde Hammersbach (der Weiler Hirzbacher Höfe und die Domäne Baiersröderhof gehören auch noch dazu). Sie liegt in der südlichen Wetterau im Main-Kinzig-Kreis am Rande des Rhein-Main-Gebiets.

Hier hat der Rad- und Kraftfahrverein Solidarität Marköbel (seit 2017 ADFC Hammersbach) einen Rundweg konzipiert und markiert, der alle Ortsteile einschließt und die Wanderer sowohl auf die Hohe Straße (Via Regia) wie auch am Limes entlang schickt.

Wir starten am Wanderportal in Marköbel (Ecke Langenbergheimer Straße und An der Schafwiese) und gehen Richtung Hirzbacher Höfe. Damit niemand an der Hirzbacher Kapelle (Restaurierungsgeschichte auf der Homepage) vorbeiläuft, haben wir einen Abstecher in den Track eingezeichnet.

Bald kommen wir zur Domäne Baiersröderhof (Ersterwähnung 12. Dezember 1139), die wir umrunden, um dann Richtung Wald und Limes zu gehen. Der kleine Abstecher, der hier eingezeichnet ist, führt zum Nachbau eines römischen Wachturms (für die, die noch nicht mit dem WetterAusflug Rommelhausen hierher gekommen sind).

Wir wandern jetzt direkt am Limes entlang und kommen nach wenigen Schritten an der Drusus-Eiche vorbei. Dann geht es nach Langen-Bergheim und auf der anderen Seite etwas den Berg hoch. Oberhalb von Langen-Bergheim und Marköbel erreichen wir die Installation Weitblick, von der aus man tatsächlich einen weiten Blick genießen kann.

Der Weg ist sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß sehr gut zu absolvieren. Die Markierungen sind nicht ganz, aber fast vollständig vorhanden.

Stand: Juli 2019

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de