Bolsdorfer Tälchen

Seehotel Maria LaachSeehotel Maria Laach

Südwestlich vom Stadtkern Hillesheims liegt das zur Naherholung und zum Wandern einladende Bolsdorfer Tälchen, durch welches man in den Hillesheimer Stadtteil Bolsdorf gelangt. Im Zentrum des Naherholungsgebiets Bolsdorfer Tälchen liegt der kleine Hillesheimer See. Der Hillesheimer See wird vom Hillesheimer Bach südlich umflossen und wer dem Bachlauf folgt, wird über Bolsdorf zu dessen Mündung in die Kyll kommen. Das Bolsdorfer Tälchen wird auf der neunten Etappe des Eifelsteigs durchstreift.

Man hat etlichen Einsatz gezeigt, dieses Tal für Freizeitvergnügen und Wanderlust auszugestalten, durch die Anlage des Stausees und einer Biotopanlage mit Naturspielplatz. Der Bachlauf wurde freigelegt, Wegenetze ausgebaut und ein Forstlehrpfad aufgenommen. Auch der Geopfad Hillesheim wird in einem Info-Pavillon vorgestellt.

Neben den Wanderwegen wurde auch ein 1,5km langer Barfußweg mit 22 Stationen angelegt. Da lässt es sich dann über Kies, Moos, Meersand oder durch Wasser gehen. Das Erlebnis für die Sinne im Bolsdorfer Tälchen kann durch Boule oder Beach-Volleyball spielend ergänzt werden. Wer mag, begibt sich auf die Rollen im Skaterpark oder relaxed vielleicht an der Grillhütte, bevor er sich auf den Weg nach Bolsdorf macht und einige Blicke auf beachtliche Kalksteinformationen werfen kann.

In Bolsdorf prägt die katholische Filialkirche St. Margaretha das Ortsbild. Der dreiachsige Saalbau mit Spitzhelm entstand im 17. Jahrhundert, wobei Chor und Westturm von 1704 stammen und Erweiterungen im ausgehenden 19. Jahrhundert stattfanden.

Zu Hillesheim eingemeindet wurde auch der kleine Ort Niederbettingen, der sich sozusagen am Ende des Bolsdorfer Tälchens auf der anderen Seite der Kyll befindet. In Niederbettingen fällt die für die Einwohnerzahl beachtliche Kirche ins Auge. Die Herz-Jesu Kirche erhebt sich auf einer Terrasse über der Kyll. Die neuspätromanische Basilika wuchs 1897 in den Himmel und wird von den Ortsansässigen auch schon mal Eifeldom genannt. Die Niederbettinger lieben ihre Herz-Jesu Kirche und schmücken sie einmal jährlich mit einer beachtlichen, detailfreudigen Krippe.

Vgwort