Bickener Ritterspuren - Extratour Lahn-Dill-Berglandpfad


Erstellt von: Watz1
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 55 Min.
Höhenmeter ca. ↑264m  ↓264m
Der Rundweg Bickener Ritterspuren gehört zu den Hessen-Extratouren im Lahn-Dill-Bergland

Vom Wanderportal des Lahn-Dill-Berglands in Bicken an der Kreisstrasse nach Eisemroth geht es zunächst steil bergauf bis man den Aussichtspunkt "Rudolfshain" erreicht. Von hier bietet sich dem Wanderer ein herrlicher Blick Richtung Greifenstein sowie auf die Aartaldörfer Bicken und Ballersbach.

Weiter geht es zu "Onkel Toms Hütte" einer schmucken Unterstandshütte am "Ställchen" und dann ins Nonnbachtal, welchem man bergab gehend folgt bis zur Querung der Kreisstrasse 3050. Nun führt der Weg wieder leicht steigend hinauf zur Bickener Schutzhütte, wo sich wieder schöne Ruhemöglichkeiten und auch ein nett angelegter Kinderspielplatz befinden. Zunächt eben, dann leicht bergab um anschließend wieder berauf zur "Eiternhöll" zu gelangen, führt der Weg vorbei an idyllischen Weideflächen.

Nach der letzten Anhöhe des Rundweges bietet sich nun ein fantastischer Blickauf Bicken wo der Rundweg vorbei am "Bickener Bär", wieder am Wanderportal endet. In den im Wanderatlas angegebenen vier Stunden, kann man den Rundweg locker 2 x bewältigen, mit 1,5 - 2 Stunden Gehzeit sollte man aber schon rechnen. Auf bzw. an dem Rundweg liegt ein Geocache-Mullti versteckt, welchen man beim Begehen des Tracks im Uhrzeigersinn vom Wanderatlas loggen kann.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Watz1 via ich-geh-wandern.de