Auf zur Emschermündung (von Oberhausen nach Dinslaken)


Erstellt von: kw9959
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 43 Min.
Höhenmeter ca. ↑129m  ↓129m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die letzte Etappe von insgesamt 8 Etappen an der Emscher, der Köttelbecke oder eben einmal quer durch den Pott. Es geht vom Bahnhof Oberhausen-Holten zur Emschermündung bei Dinslaken.

Erst mal geht es auf der HOAG-Trasse Richtung Duisburg. Von weitem sieht man den Landschaftspark Duisburg-Nord. Der Weg führt entspannend an der Emscher entlang zum finalen Klärwerk, damit die Emscher wenigstens bei der Mündung in den Rhein sauber ist.

Ich bin nun über 90 km an der Emscher entlang gewandert, kenne die Emscher aus Kindertagen und die Berichte über ihre Renaturierung. Die Emscher stinkt, nicht nur mir, sondern jedem, der an ihr wohnt und ihr folgt. Die Renaturierung ist kein Schlagwort, aber bei weitem noch nicht abgeschlossen, ein Projekt, das viel Zeit, Geduld und Geld kostet.

Die Emscher als der Inbegriff eines Abwasserkanals, ist ein prägendes Element des Ruhrgebiets. Auch wenn sie durch ein Betonbett ihrer Unschuld beraubt wurde, ist sie doch ein Fluss, der es wert ist, erwandert zu werden.

Die letzten Kilometer gehen an den Niederrhein, in eine andere Umgebung, als das Ruhrgebiet: offene Landschaft, viel Landwirtschaft, wenig Industrie, weniger Menschen, weniger urban – lebenswert.

Der Besuch zweier Kulturäume, die durch einen kleinen, noch schmutzigen, Fluss verbunden sind, macht diese letzte Etappe so wandernswert. Beide Kulturräume sind liebenswert. Ich lebe heute gerne im Ruhrgebiet, meine zweite Heimat. Aufgewachsen bin ich am Niederrhein, wohin ich gerne gelegentlich zurückkehre.

Dinslaken ist ehr eine niederrheinische Kleinstadt. Wohlgeordnet, nett, lebenswert, entspannt. Zurück geht es dann mit dem Zug von Dinslaken Hbf. - Viel Vergnügen beim Nachwandern.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © kw9959 via ich-geh-wandern.de