Auf dem Silberbergweg B3 durch das Asbacher Land bei Buchholz (Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑205m  ↓205m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Buchholz, im schönen Asbacher Land gelegen, ist Ausgangspunkt zu dieser abwechslungsreichen Wanderung. An der Kirche im Ort starten einige ausgeschilderte Ortswanderwege in die Umgebung, so auch der hier beschriebene B3. Der B3 leitet über freies Feld, durch romantische Täler und vorbei am Naturschutzgebiet „Buchholzer Moor“.

Bereits nach wenigen Metern lassen wir Buchholz hinter uns und wandern abwärts durch das Liesbach Tal, bis wir das Hanfbach Tal erreichen. Hier geht es über den kleinen Hanfbach hinweg und dann aufwärts, zunächst durch ein uriges Seitental, hinaus auf freies Feld bis nach Jungeroth. In Jungeroth führt der Rundweg vorbei am Dorfplatz mit Wanderkarte weiter nach Kölsch-Büllesbach und durch offene Landschaft abwärts, bis wir Krautscheid erreichen.

Bei der Durchquerung von Krautscheid fallen besonders einige kleine Fachwerkhäuser ins Auge, bevor es wieder über den Hanfbach hinweg nun aufwärts bis nach Seifen geht. Auch hier leitet der B3 wieder durch den kleinen Ort und dann über freies Feld aufwärts zum Naturschutzgebiet „Buchholzer Moor“. Eine aufgestellte Informationstafel bietet interessierten Wanderern weitergehende Details zum Moor und dessen Funktion.

Hinter dem Naturschutzgebiet überqueren wir die L274 und erreichen die historische Telegraphenstation Sauerwiese. Auch hier klärt eine aufgestellte Informationstafel über Sinn und Zweck der Einrichtung auf. Wir wandern weiter, über Krummenast und Oberelles, hinein in das Wahler-Bach-Tal und folgen dort der Trasse einer ehemaligen Bahnstrecke wieder zurück zum Parkplatz an der Kirche.