Altmühlwanderung Riedenburg und Burg Prunn


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.71km
Gehzeit: 03:20h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Eine feine Runde haben wir uns ausgesucht: von Riedenburg im Naturpark Altmühltal durch die Klamm zur Burg Prunn. Wir wandern dabei durch das Naturschutzgebiet Klamm und Kastlhäng sowie das Naturschutzgebiet Schloss Prunn, genießen Aussichten und Felsschichten.

„Die Perle des Altmühltals“, Riedenburg an der Altmühl im Kreis Kelheim, liegt zwischen dem Wasser und den Burgen auf der Höhe, der Rosenburg aus dem 12. Jahrhundert mit ihren Staffelgiebeln und dem Burgmuseum, der Burgruinen Tachenstein und Rabenstein. Am Marktplatz in Riedenburg nahe der Kirche St. Johannes (1739) mit ihrem schlanken hohen Spitzhelm, schmuckem Stuck und Fresken, geht’s los.

Wir wandern An der Altmühl, via Bahnhofstraße und Postkellerweg auf den Altmühltaler Panoramaweg, von dem wir kurz später beim Frauenstein links abbiegen. Schon bald sind wir im Naturschutzgebiet Klamm und Kastlhäng, die Altmühl fließt links von durchs Tal, während wir an Höhe gewinnen, die Mystik der Klamm einatmen. Stufen sind auch zu bezwingen.

Bei der Kastlhänghöhle sind wir auf rund 485m am höchsten Rundenpunkt, mit herrlicher Aussicht. Schon in der Steinzeit rasteten dort Jäger. Nahebei sind Funde einer Wallanlage. Man sieht beim Aussichtspunkt die Burg Prunn auf einem Jurafelsen thronen.

Im Zickzack wandern wir abwärts durch Einthal an die Altmühl und überqueren sie. Nachdem wir auch einen Radweg und eine Straße passiert haben, halten wir uns links gen Nußhausen und wandern zur Burg Prunn hinauf, auch hier ist eine Treppe im Spiel.

Burg Prunn steht so auf dem Kalkfelsen, als habe man die Anlage dort herausgeschält. Im 1037 wird ein Wernherus de Prunne erstmals dokumentiert. Die Anlage kann man sich gegen kleinen Eintritt frei erschließen oder per Führung erläutern lassen. Die Burg liegt im Naturschutzgebiet Schloss Prunn, durch das wir mit Aussichten ins Altmühltal abwärts wandern, von Buchen beschattet und im Ortsteil Prunn ankommen.

Dort biegen wir in den Scheibelweg, der zum Pfad wird. Der nächste Weg nennt sich Emmerthal, links von uns ist die Pestkapelle Maria Hilf. Wir biegen, mit Holzstufen, in den verheißungsvollen Weg Liebesleite, wandern mit Waldrand und Wiesen gen Riedenburg, mit Burgblicken herüber.

Wir queren die Straße, wandern zwischen Häusern und Wacholder zum Summstein, schlagen den Jachenhauser Weg durch Riedenburg ein, queren via Sankt Anna Brücke die Altmühl und stehen wieder am Marktplatz.

Bildnachweis: Von Derzno [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.23km
Gehzeit:
04:13h

Der Schlaufenweg führt durch und um Riedenburg herum und ermöglicht dabei reizvolle Einblicke in die Landschaft des Altmühltals. Das Altmühltal...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
24.15km
Gehzeit:
06:15h

Eine herrliche Naturlandschaft und historisch interessante Wegpunkte erwarten uns bei der Wanderung auf dem Schlaufenweg Schambachtal, der Riedenburg...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.4km
Gehzeit:
01:15h

Die kleine feine Runde durch die biologischen Schatzkammern im Altmühltal, wie die Magerrasenfläche auf einer Infotafel beschrieben ist, breitet...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturpark AltmühltalAltmühltal (Donau)RiedenburgPrunn (Riedenburg)Burg PrunnNaturschutzgebiet Klamm und KastlhängNaturschutzgebiet Schloss PrunnKastlhänghöhleEinthal (Riedenburg)Summstein
ivw