Zur Burgruine Wartenberg und auf den Spuren der Extratour de Natur (Schlitzer Land)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 24 Min.
Höhenmeter ca. ↑353m  ↓353m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten die Wanderung am Kurpark von Bad Salzschlirf und folgen zu Beginn dem markierten Weg der Extratour de Natur. Wir erklimmen die aussichtsreiche Koppe (349,2 m NN). Hier blicken wir auf die Kurstadt Bad Salzschlirf und das Observatorium der Stadt. Wenig später erspähen wir in der Ferne die Burgenstadt Schlitz (Lied vom Schlitzer Barden). Wir tauchen in den Wald ein und passieren wunderschöne Waldpfade.

Nachdem Abstieg vom Gackenberg (387 m NN) sehen wir die Burgruine Wartenberg in der Ferne. Das Tal der Lauter öffnet sich in Richtung Angersbach und Lauterbach.

Wir entdecken die teilinstandgesetzte Burgruine Wartenberg. Vom renovierten Bergfried haben wir eine phantastischen Rundblick in das Tal der Lauter. Nach unserer kurzen Exkursion unterqueren wir die Regionalbahnlinie Bad Salzschlirf - Lauterbach. Es geht weiter bergauf auf die Höhen um den Birkich (317 m NN). Plötzlich folgen wir der Markierung des Wartenberger Panoramaweges. Der Name ist Programm: Am Waldrand entlang öffnen sich immer wieder schöne Blicke, sogar bis zur Hohen Rhön.

Der Rest der Wanderung umrundet den Söderberg auf den Spuren der Tour de Natur. Bevor wir in den Kurpark eintauchen überqueren wir nochmal die Regionalbahnstrecke nach Lauterbach. Wenig später sind wir wieder am Start der Wanderung.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de