Zum Pastorenteich auf der Weseler Heide und in die Hanstedter Berge


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.35km
Gehzeit: 02:07h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Im Herzen des Naturschutzgebiets Lüneburger Heide ist die Weseler Heide mit der Höhe Am Hingstberg (126m). Die Weseler Heide wird von der örtlichen Touristik gerne als Naturwunder beschrieben. Das mag an den Anhöhen im sonst flachwelligen Relief liegen, von denen aus man eine schöne Aussicht auf die Heidelandschaft haben kann. Wir erleben Heide, Wacholder, den Weseler Bach nebst Teilen vom Heidelehrweg und den Wald der Hanstedter Berge.

Start ist nördlich des Örtchens Wesel, der Parkplatz an der Straße zum Weselbach, am Weseler Bach und nahe seiner Feuchtwiesen und Aue. Nach einem kurzen Einstieg in die Heidelandschaft öffnet sich die Runde, die wir gegen den Uhrzeigersinn wandern und wo wir uns rechts halten.

Neben Zweibeinern treffen wir bei unserem Gang über die Weseler Heide mit Glück auf Vierbeiner, die ihres Amtes walten und das Heidekraut „schnucken“. Die Heidschnucken mögen das Kraut und halten die Fläche von anderem Bewuchs frei, da sie gerne die jungen Pflanzen verbeißen. Was sie nicht wollen, schaffen Ziegen.

Durch die eindrücklich stimmungsvolle Heidelandschaft mit Wacholdertupfen gelangen wir zum Pastorenteich. Wir treffen auch auf Informationen am Heidelehrweg, die Auskünfte über Flora und Fauna liefern. Dieser Pastorenteich ist der letzte in einer Kette von Pastorenteichen und dem Pastor Bode gewidmet. Heide-Pastor Wilhelm Bode, der Begründer des Naturschutzparks, soll hier häufig gesessen haben, um seine Predigten vorzubereiten. Man mag es sich gut vorstellen.

Aufwärts drehen wir unsere Runde in den Wald der Hanstedter Berge. Mit Linkseinbiegen sind wir auf dem Drumbergen-Radweg. Halten uns nahe der Heide Töps wieder links und kommen durch Wald in die Weseler Heide zurück zum Ausgangspunkt. Durch die Weseler Heide führt auch der Heidschnuckenweg.

Wenn man einmal hier ist, lohnt ein Besuch von Undeloh, südöstlich von Wesel. Dort ist eine schmucke alte Heidekirche zu sehen, das Heide-Erlebniszentrum bietet weitere Einblicke in die Natur und ihre Bewohner. Ein zweiter Heidelehrweg wurde im Radenbachtal gespannt.

Bildnachweis: Von Andreas Soós [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.6km
Gehzeit:
02:12h

Auf dem Töps heißt das Naturschutzgebiet im Norden des Naturschutzgebiets Lüneburger Heide, das wir heute erkunden wollen. Es liegt rund 2km südwestlich...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.01km
Gehzeit:
02:31h

Im Herzen des Naturschutzgebiets Lüneburger Heide liegt die Weseler Heide mit der Höhe Hingstberg (126m), in der Landschaft zwischen Wesel und Undeloh....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.08km
Gehzeit:
02:07h

Der Wilseder Berg wird auch gerne als Herz der Lüneburger Heide beschrieben. Wir wollen heute seinen Herzrythmus horchen und tun dies ab Undeloh....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Pastorenteich (Weseler Heide)Weseler Bach (Seeve)Wesel (Undeloh)Hanstedter BergeWeseler HeideUndelohNaturschutzgebiet Lüneburger Heide
ivw