Wuppertal-Wichlinghausen

Oberhalb von Barmen liegt der Wuppertaler Stadtteil Wichlinghausen. Das Zentrum von Wichlinghausen gruppiert sich um den Wichlinghauser Markt an der Kreuzung Oststraße und Wichlinghauser Schulstraße. Im Umfeld sind noch einige typisch bergische Fachwerkhäuser zu bewundern.

Oberhalb des Wichlingshauser Markts steht die Kirche Wichlinghausen, die 1864-67 als einschiffige Kirche im neugotischen Stil gebaut wurde. Der Außenbau ist vollständig mit hellem Ruhrsandstein-Quadern vermauert. 2014 fand der letzte Gottesdienst in der Kirche Wichlinghausen statt, die sich jetzt zu einem Begegnungszentrum wandelt.

Geht man die Oststraße aufwärts, kommt man in die Straße Am Diek. Hier steht das Haus Abendfrieden, wie der Name nahelegt ein Altenpflegeheim. Haus Abendfrieden entstand aus zwei getrennten Häusern aus dem 18. Jahrhundert, die 1894 durch ein vier Meter breites Treppenhaus im Bergischen Barock miteinander verbunden wurden. Das vorstehende Treppenhaus bildet dabei einen Mittelrisalit, in dem mittig ein Balkon eingelassen ist.

Noch ein wenig weiter kommt man zur Villa Halstenbach. Villa Halstenbach entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und ist ein schmuckes Beispiel für eine bergische Fabrikantenvilla. Willy Halstenbach erwarb die Villa 1922. Der kulturell und theologisch interessierte Fabrikant lud im August 1945 Glaubensbrüder ein, um über die Wiederbelebung der Zentrumspartei zu diskutieren. Zur Männerrunde gehörte auch Gustav Heinemann, der spätere dritte Bundespräsident Deutschlands. Die Runde in der Villa Halstenbach gehört zu den wichtigen Vorgesprächen, die zur Gründung der CDU im September 1945 führten.

Wo wir schon bei Personen sind: In Wichlinghausen erblickte 1825 Friedrich Bayer das Licht der Welt. Er gründete 1863 im benachbarten Heckinghausen die Farbenfabrik Friedr. Bayer et comp., aus der sich im Laufe der Zeit die Bayer AG entwickelte, die heute über 40 Milliarden Euro umsetzt. 1866 erfolgte der Umzug ins benachbarte Elberfeld, wo Bayer-Mitarbeiter u.a. die Blockbuster-Medikamente Aspirin und Prontosil entdeckten.