Worms-Ibersheim

Ibersheim ist der Stadtteil von Worms, der am weitesten vom Stadtzentrum entfernt ist. Ibersheim liegt am Rhein und nördlich am Fluss erstreckt sich das Naherholungsgebiet der einstigen Rheininsel Ibersheimer Wörth. Auf dem rund 5km langen Wörth haben sich Reste der einstigen Rheinauenlandschaft erhalten.

Das älteste von vier Wormser Schlössern steht in Ibersheim. Schloss Ibersheim stammt aus dem 15. Jahrhundert und war eine Niederungsburg. Es steht in der Menno-Simons-Straße. Das zweigeschossige, rechteckige Herrenhaus, was man heute sieht, wurde im 18. Jahrhundert baulich verändert. So richtig schlossig kommt es einem nicht mehr vor. An der Westseite ist ein Wandbild aus dem vergangenen Jahrhundert und befasst sich mit dem Ibersheimer Salmenfang im Altrhein.

In der Kirchstraße steht eine Mennonitenkirche aus dem Jahr 1836 im klassizistischen Stil. Bereits nach dem Dreißigjährigen Krieg fanden die Mennoniten in Ibersheim eine Heimat und halfen beim Wiederaufbau der Region. Es waren überwiegend Schweizer Täufer. Es war den Mennoniten nicht gestattet, Andersgläubige aufzunehmen und Herberge zu geben. So kam es dazu, dass sie ein Häuschen dafür außerhalb des Stadttores bauten, wo Reisende, auch ohne Geld, eine Unterkunft hatten.

Das Ammeheisje ist heute Rheinhessens kleinstes Museum. Das eingeschossige Fachwerkhaus stammt aus dem Jahr 1788, hat ein Küche, einen Flur und eine Treppe auf den Spitzboden und es gibt noch einen Stall. Im 19. Jahrhundert diente es einer Amme und später auch einer armen aber kinderreichen Familie zum Leben. Interessant ist auch der Ibersheimer Dukatenschisser an einem Eckpfosten. Die geschnitzte Figur stellt den Wunsch dar, dass den Ibersheimern bitte nie das Geld ausgehen solle.

Südlich an Ibersheim schließt sich Rheindürkheim an. Recht schmuck ist im 1969 eingemeindeten Ort das Rathaus aus dem Jahr 1737. Der ausgewogene Mansardbau trägt einen dem Gesamtbild zuträglichen Dachreiter mit Welscher Haube. Dazu passt auch die Simultankirche St. Peter aus dem Jahr 1776, die ebenfalls im barocken Stil ist, ohne Turm.