Wolfshausen

Das zu Weimar gehörende Wolfshausen liegt südlich von Marburg an den Ausläufern der Lahnberge, die sich oberhalb von Wolfshausen am Rothlauf (287m) ein letztes Mal zeigen und dann langsam ins Lumdatal abfallen. Bekannt ist Wolfshausen vielen als Standort des Kreisjugendheims, das mittlerweile aber als Bildungs- und Freizeitstätte in freier Trägerschaft betrieben wird.

Der mittelalterlich wirkende Dorfkern von Wolfshausen wird durch die evangelische Dorfkirche geprägt. Der solide Steinbau stammt noch aus dem 11. Jahrhundert! Die Kirche war im 14. Jahrhundert ein bekannter Wallfahrtsort.

Deutlich jünger ist die alte Schule, ein zweistöckiger Fachwerkbau, der 1774 erbaut wurde und dann nach dem Zweiten Weltkrieg noch einmal erweitert wurde. 1978-80 bauten die Dorfbewohner die alte Schule in Eigenleistung zu ihrem Bürgerhaus um.

Regionaler Bezug:

Weimar Landkreis Marburg-Biedenkopf Hessen Marburger Lahnberge Marburger Bergland Oberhessen