WetterAusflug Kräuterwanderung Münzenberg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 26 Min.
Höhenmeter ca. ↑126m  ↓126m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Burg Münzenberg ist aufgrund ihrer charakteristischen Silhouette auch als das Wetterauer Tintenfass bekannt. Von Burg Münzenberg führt dieser WetterAusflug hinauf ins Wettertal nach Trais-Münzenberg. Das Thema der Wanderung sind die Kräuter, die hier in der fruchtbaren Wetterau prächtig in den Wiesenlandschaften gedeihen.

Der WetterAusflug beginnt am Hattsteiner Hof unterhalb von Burg Münzenberg. Durch den Torbogen vorbei am Altstädter Tor, das direkt zur Burg führt, geht es stadtauswärts. Nach kurzer Zeit erreicht man den 1999 eingerichteten Geologischen Garten Münzenberg, für dessen Besuch allerdings ein Termin vereinbart werden muss. Aber man sieht auch von außen einiges.

Weiter geht es durch das Naturschutzgebiet Salzwiesen das größte hessische Binnensalz-Gebiet mit Nass- und Feuchtwiesen, Süßwasser und trockenem Grünland. Viele durchziehende Vögel nutzen die reichhaltige Nahrungspalette.

Oberhalb von Münzenberg wird die Autobahn A 45 passiert und man wandert vorbei am Kräppelstein nach Trais-Münzberg. Über einen Steg wechselt man die Uferseite und spaziert rechts der Wetter vorbei an schönen Bauerngärten in Richtung Muschenheim.

Kurz vor dem Ort hat die Kräuterwanderung ihre Nordspitze erreicht und überquert erneut die Wetter, um zurück nach Münzenberg zu führen. Hier lohnt allemal ein Besuch der Burg Münzenberg. Vom Bergfried genießt man einen schönen Blick über die nördliche Wetterau.