WetterAusflug Am Fuße des Vogelsbergs


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑246m  ↓246m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Start und Ziel dieser Wanderung ist Ranstadt, am Bürgerhaus in der Oberriedstraße kann man parken. Der Weg führt zunächst nach Bellmuth mit seiner schönen Fachwerkkapelle von 1731. Von hier aus geht man bis Wallernhausen mit dem Apfelweg des VHC, sagt die Beschreibung. Das ist soweit richtig, hinter Bellmuth steigt das Gelände langsam, aber sicher an, am Eschberg sind wir dann oben – trotzdem ist die Wanderung nicht schwierig zu gehen.

Am Waldparkplatz oberhalb von Wallernhausen verlässt der Weg die Route des Apfelwegs (auf den er am Schwimmbad wieder trifft), geht ein Stück an der Straße entlang und dann über einen Wiesenweg nach Wallernhausen ins Tal hinunter. Dieser Weg ist mehr Wiese als Weg, er existiert schon und mündet unten in einen Pfad, aber er war ziemlich zugewachsen, als wir dort waren.

Wer das nicht mag, der kann ab dem Waldparkplatz den Markierungen des Apfelwegs (weißer Punkt) oder des Ohm-Kinzig-Wegs (blauer Balken) folgen. Diese Strecken gehen über einen Waldpfad (der allerdings meistens auch ziemlich matschig ist) und dann über einen Wiesenweg etwas weiter östlich ins Dorf hinein.

Nach einer Umrundung von Wallernhausen gelangt man an die B 457, überquert diese und geht den Feldweg hinein. Wer abkürzen will, kann hier gleich dem Wegweiser „Orbes“ folgen. Der WetterAusflug zweigt bald rechts vom asphaltierten Weg ab und führt über einen Wiesenweg ins Niddatal hinunter. Die Wege sind begehbar, allerdings meistens auch hoch bewachsen. Auch hier gilt: wer das nicht will, geht etwa auf der Hälfte des Abstiegs gleich links auf den Fahrradweg, das ist die Nidda-Route. Auf diesen Weg stoßen auch die Wiesenwegwanderer kurz vor dem Orbes (eine kleine Siedlung mit Biergarten), von dort aus geht es dann nach Ranstadt zurück.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie inzwischen in drei Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Juni 2016

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de