WetterAusflug Wippenbach und Eckartsborn


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑163m  ↓163m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Zwischen Wippenbach und Eckartsborn (beides Stadtteile von Ortenberg/Hessen) bewegen wir uns mit diesem WetterAusflug. Wir starten am Dorfgemeinschaftshaus „Im Unterdorf“ und gehen die Treppe hoch ins Oberdorf. Dort kommen wir an der alten Schule vorbei, in der von 1740 bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts die Wippenbacher Kinder unterrichtet wurden. Das Gebäude ist nicht nur besonders schön renoviert, sondern bietet auch geschichtlichen Stoff.

Im 19. Jahrhundert nämlich gab es auch in Wippenbach eine Auswanderungsbewegung. Die Menschen konnten ihren Lebensunterhalt nicht erwirtschaften und suchten ihr Glück in anderen Ländern. Etliche verlassene Dörfer in Oberhessen erzählen auch davon.

Der Wippenbacher Lehrer, der mit dem gemeinsamen Geld der Auswanderer vorausgeschickt worden war, hat dieses wohl veruntreut und ward nicht mehr gesehen. Es wurde daraufhin den Auswanderern erlaubt, ein Waldstück am Bieberberg zu roden und mit dem Erlös des Holzes ihre Passage zu finanzieren. Dieses Waldstück wurde bis heute nicht wieder aufgeforstet, wir kommen auf unserer Wanderung bald daran vorbei.

Wir wandern ein Stück auf der Bonifatius-Route, es geht nach Eckartsborn und von dort aus ins Niddertal, am Steinbruch vorbei und dann zurück nach Wippenbach.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in mehreren Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Januar 2019

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de