Westerwälder Basaltbogen


8 Bilder
Artikelbild
Länge: 11.99km
Gehzeit: 03:43h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 510
Höhenprofil und Infos

Der Westerwald ist aus Basalt gebaut: dem Stein, der aus erkalteter Magma entsteht. Basalt ist der Stein mit der größten Verbreitung weltweit, denn fast alle Meeresböden bestehen aus Basalt. Und auch der Westerwald war einst komplett von Wasser bedeckt und Teil eines Urzeitmeers. Heute kann man entspannt über den einstigen Meeresgrund wandern und dabei seinen Gedanken nachhängen.

Besonders gut geht das z.B. auf dem Westerwälder Basaltbogen, einer Rundwanderung, die teils auf dem Westerwaldsteig, teils auf dem Wiedweg rund um Roßbach im Rhein-Westerwald verläuft. Startpunkt der Wanderung auf dem Westerwälder Basaltbogen ist der Parkplatz an der Wiedhalle in Roßbach.

Von der Wiedhalle geht es auf der Wiedpromenade zur Brückenstraße, der man rechterhand folgt und an der katholischen St. Michaelkapelle (Baujahr 1864-66) und dem kleinen Kurpark vorbei Roßbach verlässt.

Über den Westerwaldsteig geht es dann einmal herum um das Roßbacher Häubchen (340m), wo früher im Tagebau Basalt abgebaut wurde. Vom abgetragenen Vulkankegel des Roßbacher Häubchens genießt man wunderschöne Aussichten ins Wiedtal und über den Rhein-Westerwald. Ein Basaltlehrpfad am Roßbacher Häubchen vermittelt informative Einsichten ins Entstehung und Nutzung des Westerwälder Basalts.

Nach der Umrundung des Roßbacher Häubchens wandert man hinab ins kleine Masbachtal und nimmt zusammen mit dem Westerwaldsteig wieder den Anstieg auf die Höhenzüge über dem Wiedtal. Hier trifft man auf den Wiedweg, den man nun weiter folgt bis zum Hotel Wiedfriede direkt an der Wied. Über den Wiedweg geht es schließlich parallel zur Wied wieder zurück nach Roßbach.

Das Roßbacher Häubchen ist ein Basaltkegel, der im Tertiär, also vor ungefähr 24 Millionen Jahren, entstand. Damals schob sich 1.150 GradC heißes flüssiges Magma durch Spalten aus dem Erdinnern an die Erdoberfläche. Das flüssige Magma erstarrte hier zu einer Bergkuppe. Infolgedessen bildeten sich im Innern des Berges zahlreiche Basaltsäulen. Sie haben eine fünf- oder sechseckige Form und sind unterschiedlich lang.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.89km
Gehzeit:
04:49h

Von Strauscheid bei Neustadt geht es auf Etappe 15 des Westerwaldsteigs ins Waldbreitbacher Wiedtal im Zentrum des Rhein-Westerwalds. Der Westerwaldsteig...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.77km
Gehzeit:
02:23h

An der Wiedhalle in Roßbach (Rhein-Westerwald, Wiedtal) startet dieser kleine Rundwanderweg, der mit dem Kennbuchstaben R2 markiert ist. Über die...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
7.86km
Gehzeit:
02:34h

Arnsau liegt bereits auf der Linzer Höhe, die westwärts bis hinab nach Linz ins Rheintal verläuft. Der Wiedweg wendet sich auf Abschnitt sechs...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Masbachtal (Wied)Hotel WiedfriedeArnsau (Dattenberg)Roßbacher HäubchenWesterwaldsteig ErlebnisschleifenWiedtal (Rhein)
ivw