Wanderung am Langwassergraben (Behringersdorfer Forst)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.27km
Gehzeit: 02:53h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Nordöstlich von Nürnberg verläuft die heutige Wanderung durch den Sebalder Reichswald und nah am Pegnitztal. Wir treffen die Orte Rückersdorf und Behringersdorf. Auf der anderen Seite der Pegnitz und der Bahnverbindung Nürnberg-Cheb sind Röthenbach an der Pegnitz und Schwaig bei Nürnberg. Es wird waldreich!

Start ist der Parkplatz am Sportplatz und Ortsrand von Rückersdorf in Mittelfranken, das auch einen Bahnhof hat. Wir gehen im Uhrzeigersinn, zwischen Sportplatz und Wohnbebauung, kommen zum Waldfriedhof und biegen dort nach rechts in den Wald ab. Die nächsten 2,2km wandern wir aufwärts durch diesen Teil des Sebalder Reichswalds, den Behringersdorfer Forst, in Richtung Nürnberg und kommen an die Sommerleite (367m).

Jetzt geht’s abwärts nach Behringersdorf und wir kommen an Fundstellen aus der Bronzezeit vorbei, die östlich von Behringersdorf gemacht wurden. Es sind Bodendenkmäler aus der Zeit um 1300 v. Chr. Sie wurden bei Sandabbauarbeiten 1966 im Sebalder Reichswald entdeckt, auch ein Gräberfeld. Das am besten erhaltene Grab wurde „Am Zollholz“ mit Glas geschützt zur Ansicht aufgebaut.

Wir gehen noch ein Stück entlang dem Mörikeweg, biegen rechts in die Prager Straße und verlassen die Ortsbebauung. Kurz drauf sind wir im Wald am Zapfweiher und am Zaun. Der Zapfweiher, auch Behringersdorfer See genannt, ist eine ehemalige Sandgrube der Zapfwerke und steht unter Naturschutz. Man begnügt sich mit einem Zaunblick und den Infotafeln.

Als nächstes sind wir an der Sackpfeife und am Langwassergraben. Sommers fällt er regelmäßig trocken, im Winter kann er auch anders, weswegen Maßnahmen gegen Überlaufen getroffen wurden. Der Langwassergraben misst 8km und fließt der Pegnitz zu, im Naturschutzgebiet Pegnitztal Ost bei Oberbürg mit Schlossruine.

Wir wandern der Langwasserquelle entgegen, sprich ansteigend. Die Tour führt uns nicht an die Quelle, wir kommen kurz davor über den Bachlauf und zur Wolfsgrube und dem Parkplatz Zellerbrunnen an der LAU14. Nochmal aufwärts auf die Höhe Sandranken, wo wir 377m als höchsten Punkt der Runde erreichen. Mit dem Brunnweg wandern wir durch den Wald abwärts und erreichen unseren Ausgangsort.

Bildnachweis: Von RicardoKnows [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.07km
Gehzeit:
03:04h

Behringersdorf liegt an der alten Handelsstraße von Nürnberg nach Prag und wurde erstmals 1275 urkundlich erwähnt. Wir werden vom Ort das Alte...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.29km
Gehzeit:
03:37h

Es wird waldig zwischen Heroldsberg und Behringersdorf im Erlenstegener- und Behringersdorfer Forst, beides Teile des Sebalder Reichswalds. Der Erlenstegener...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.81km
Gehzeit:
02:18h

Zwischen Nürnberg und Behringersdorf wandern wir eine Waldrunde im Sebalder Reichswald. Südlich ist das Pegnitztal. Im Sebalder Reichwald wurde...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Behringersdorfer ForstSebalder ReichswaldNürnberger ReichswaldLangwassergraben (Pegnitz)ZapfweiherRückersdorf (Mittelfranken)Sommerleite (Behringersdorfer Forst)Behringersdorf (Schwaig bei Nürnberg)Schwaig bei NürnbergWolfsgrube (Sebalder Reichswald)Sandranken
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt