Wandern in Vallendar (Rhein): Das sind die 5 besten Rundwege

Vallendar liegt am Rhein, zwischen Koblenz und Neuwied. Einst wurden hier die Waren umgeschlagen, die im Kannenbäckerland produziert wurden und in alle Welt gingen. Später entstand in Vallendar die internationale Schönstatt-Bewegung, noch später die bekannte Otto Beisheim School of Management.

Nicht nur der Rheinsteig führt durch das Gebiet von Vallendar, der Kleinstadt mit rheinischem Charme. Vor Ort bieten sich auch eine ganze Reihe schöner Rundwanderwege an, dieses schöne Stück Mittelrheintal zu erkunden, das übrigens von der UNESCO als Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal unter besonderen Schutz gestellt wurde.

1. Die Waldschluchten im Vallendarer Stadtwald

Als einer der beliebten Traumpfade Rhein-Mosel-Eifel ist der Waldschluchtenpfad angelegt worden. Er führt uns durchs Feisternachtbachtal zur Bember Mühle, rund um den Kuckucksberg (284m) und dann durchs Hillscheider Bachtal retour.

Rundwanderung Waldschluchtenweg, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

2. Großer Vallendarer-Rundweg (mit Berg Schönstatt und Kaiser-Friedrich-Turm)

Die ganz große Packung Vallendar gibt es auf dieser Runde. Wir starten am Ausflugslokal Wüstenhof (wo sich einst schon Goethe entspannte) und wandern vom Wüstenhof zum Berg Schönstatt, wo ab 1914 die Schönstatt-Bewegung durch Pater Josef Kentenich begründet wurde. Durchs Feisternachtbachtal leitet die Wanderung zum Kaiser-Friedrich-Turm und hinein nach Vallendar, wo wir die Marienburg und eine der größten Kirchen am Mittelrhein passieren.

Rundwanderung Wüstenhof-Schönstatt-Vallendar, 17km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

3. Wambachtal und Hillscheider Bachtal

Zwei Täler nimmt man auf dieser Rundtour unter die Sohlen, das Wambachtal und das Tal des Hillscheider Bachs. Wir starten die Wanderung am Parkplatz am Pilgerhaus in Vallendar und streifen auf der Tour die Westerwaldgemeinde Simmern.

Rundwanderung Zweitäler-Tour Vallendar, 12km, ca. 5 Stunden Gehzeit

4. Durchs Meerbachtal zum Wüstenhof

Wir starten diese als Vallendarer Wanderweg Nr. 1 beschilderte kurze Tour an der Pfarrkirche in Vallendar, die zu den mächtigsten Gotteshäusern am Mittelrhein zählt. Wir folgen dem Meerbachtal hinauf zur Goethesäule und zum Wüstenhof, wo wir eine schöne Aussicht auf den Rhein haben – und in Erinnerung an Goethe das Heideröslein anstimmen können – der bekannte Text „Sah ein Knab ein Röslein stehen…“ soll im Wüstenhof entstanden sein.

Rundwanderung durchs Meerbachtal zum Wüstenhof, 4km, ca. 1 Stunde Gehzeit

5. Rund um den Mallendarer Berg

Mallendarer Berg ist nicht nur ein Stadtteil von Vallendar, sondern eben auch ein Berg und den umrunden wir auf dem örtlichen Wanderweg Nr. 2. Es geht los im Wambachtal, dann am Berufsförderungswerk vorbei Richtung Gartenstadt und an der Humboldthöhe rechts wieder zurück zur Pilgerzentrale.

Rundwanderung um den Mallendarer Berg, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort