Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappe 5 Ordensburg Vogelsang - Gemünd


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 4 Min.
Höhenmeter ca. ↑217m  ↓280m
Wald-Wasser-Wildnis-Weg Wegzeichen

Die Schlussetappe des Wald-Wasser-Wildnis-Wegs ist zugleich die kürzeste Tagestour dieses Hauptwanderwegs durch die Rur-Eifel. Wir beginnen die Wanderung an der Ordensburg Vogelsang, die von den Nazis gegründet und dann von den Militärs als Stützpunkt für den ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang genutzt wurde.

Wir wandern westlich an der Ordensburg Vogelsang vorbei und passieren auf Höhe des Malakoff genannten Eingangsbereichs der Anlage die Vogelsangstraße. Man kreuzt das Morsbachtal und kommt zum Aussichtspunkt Kickley und wenig später zum Eifel-Blick Modenhübel auf dem gleichnamigen Berg Modenhübel (485m).

Jetzt wandert man hinab ins Laßbachtal und folgt diesem bis kurz vor die Urft. Wir halten uns rechts und verlassen am Ortsrand von Gemünd den Nationalpark Eifel. Gemünd liegt an der Einmündung der Olef in die Urft. In Gemünd befindet sich eines der fünf Nationalparktore des Nationalparks Eifel. Das Nationalparktor Gemünd informiert u.a. über die Geschichte der Eisenverhüttung in der Rur-Eifel. Ein Waldinformationszentrum ist in das Nationalparktor integriert.

Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappen


Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappe 1Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappe 2 - Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappe 3Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappe 4Wald-Wasser-Wildnis-Weg Etappe 5