Von Stockach nach Ludwigshafen (Rundtour am Bodensee)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑659m  ↓659m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir wandern heute vom „Tor des Bodensees“, wie sich Stockach im Hegau auch gerne beschreibt, nach Ludwigshafen. Durch Stockach fließt die Stockacher Aach, die es nach 25km Lauf ebenfalls an den Überlinger See zieht, wobei sie einen anderen Weg nimmt als unsere Runde, wo wir bereits nach 6km in Ludwigshafen am Wasser stehen werden.

Wir starten im Süden von Stockach beim Parkplatz neben der Loretokapelle und dem Friedhof, hinter dem Umspannwerk und an der B31 (Ludwigshafener Straße). In der Loretokapelle (1727) steht die älteste bespielbare Orgel Badens, sie ist aus dem Jahr 1661.

Die Autobahn A 98 lassen wir hinter uns, nahebei ist die Abfahrt Stockach-Ost. Wir wandern den ausgeschilderten Römerweg, mit Wald und Waldrand, abwechslungsreich und erfrischend, wenn wir am Römerbrunnen angelangt sind. Der Römerweg führt einen sicher nach Ludwigshafen mit hübschen Seeblicken.

Oberhof und Kronbühlstraße bringen uns ins Städtchen. Wir kommen an einem Friedhof vorbei, gegenüber steht die kleine St. Anna Kapelle. Von der Radolfzeller Straße biegen wir in die Sernatingenstraße, queren die Bodenseegürtelbahn und kommen mit gastronomischen Angeboten ans Ufer des Überlinger Sees zum Alten Hafen am Grethaus. Am Hafen ist auch die Verwaltung der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen. Wir machen eine Rast und schauen den wippenden Booten auf dem Wasser zu.

Übrigens ist der Bodensee das größte Trinkwasserreservoir Europas. Hauptlieferant ist das Gebirgswasser des Alpenrheins. Im weiter südöstlich gelegenen Sipplingen ist das Seepumpwerk. In 60m Tiefe wird aus dem Überlinger See das Rohwasser entnommen. Die Stelle wird besonders überwacht, damit keiner auf blöde Ideen kommt. 320 Städte und Gemeinden werden mit Bodenseewasser beliefert.

Unsere Runde führt uns an einer Promenade entlang bis etwa zum Strandbad, dann heißt es aufwärts bis auf 606m. Aussichten genießend geht es in der Höhenlage über dem Bodensee abwechslungsreich weiter. Wir kommen an Weierhof vorbei, mit dem Sträßchen Oberlaubegg lassen wir die B31n hinter uns, wandern durch Hofgüter. Bei Unterlaubegg sieht man kleine Pferde. Es geht durch den Hof Oberlaubegg. In Airach sieht man große Vögel, denn hier ist eine Straußenfarm. Von dort bis zum Ausgangsort sind‘s nur noch rund 2km.

Bildnachweis: Von Bodman-Ludwigshafen [Public domain] via Wikimedia Commons

Vgwort