Von Rietheim auf den Hohenkarpfen


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 17.12km
Gehzeit: 04:38h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Die Wanderung liegt südlich von Spaichingen und startet in Rietheim der Gemeinde Rietheim-Weilheim. Es geht durch den Wald gen Westen auf den Zeugenberg Hohenkarpfen (912m) und nach Hausen ob Verena. Immer wenn wir durch Wald wandern, werden wir Höhenzüge erleben. Um die Ortschaften herum erleben wir Wiesen und Felder.

Die Bahn verbindet Tuttlingen südlich mit Spaichingen nördlich und kommt dabei auch durch Rietheim-Weilheim. Der Bahnhof Rietheim ist unser Start/Ziel. Wir queren den Ort und die B14. Von der Bulzinger Straße biegen wir vor der Alleenstraße nach links, halten uns vor dem Skilift Alter Garten rechts, um auf den Mittleren Hinterbergweg zu schwenken.

Aufwärts geht’s durch den Mischwald per Hinterberg Hangweg, von dem aus wir auf die Rietheimer Steige nach links einbiegen. Dann wandern wir den Kohlstattweg und kommen an einer Wanderrast vorbei. Hier am gestalteten Platz um den prächtigen alten Baum ist die kleine Pflanzschulhütte und wir sind auf rund 940m. Alsdann geht es abwärts.

Wenn der Wald Feldern Platz macht kommen wir über den Stettbach sowie am Ziegenhof Hohenkarpfen vorbei aufwärts auf den Zeugenberg Hohenkarpfen. Er liegt auf der Baarhochebene zwischen Hausen ob Verena, Gunningen und Seitingen-Oberflacht. Der vor Ort auch nur kurz genannte Karpfen ist nur wenige Kilometer vom Albtrauf mit dem Dreifaltigkeitsberg entfernt. Einst gab es hier die Burg Hohenkarpfen der Grafen von Lupfen. Nicht nur diese genossen die Aussicht über die Baar und bis in den Schwarzwald. Seit 1984 steht der Gipfel des Zeugenbergs unter Naturschutz.

Wir kommen wieder herab und am Hotel Hofgut Hohenkarpfen vorbei. Nachbar ist die Kunststiftung Hohenkarpfen in einem Ökonomiegebäude der einstigen württembergischen Herrschaftsverwaltung auf dem Hohenkarpfen, wo regelmäßig Ausstellungen stattfinden.

Einen Bogen durch Wiesen und Felder wandernd kommen wir nach Hausen ob Verena, welches wir durchqueren. Wenn wir dann auch noch den Verenabach passiert haben, geht’s mit Anstieg auf den Zundelberg durch den Spaichinger Stadtwald, wo wir über 960m kommen. Wir lenken die Schritte zur Zundelberghütte und kurz drauf wandern wir durch den Mischwald nach Rietheim zurück.

Bildnachweis: Von Dietrich Krieger [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.91km
Gehzeit:
05:04h

Die Kleinstadt Spaichingen liegt an der Prim und am Fuß des Dreifaltigkeitsbergs mit Wallfahrtskirche. Dort herum führt die Dreifaltigkeits-Rundtour....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.08km
Gehzeit:
03:53h

Am Trauf der Schwäbischen Alb im Donaubergland liegt im Beritt der Gemeinde Spaichingen der Dreifaltigkeitsberg mit Wallfahrtskirche. Dorthin führt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.26km
Gehzeit:
02:53h

Die kürzeste der fünf Donauwellen-Premiumwanderwege im Donaubergland ist der Klippeneck-Steig mit etwas über 9km und Albtrauf-Charakter. Die Runde...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Rietheim-WeilheimBahnhof RietheimHohenkarpfenHausen ob VerenaZundelberghütte
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt