Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)

Blick zum Gipfel der Wasserkuppe
Start der Tour
Start der Tour
Start der Tour
Start der Tour
Blick zum Wasserkuppenmassiv
Blick zurück nach Poppenhausen
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
Zum Pferdskopf
Aufstieg zum Pferdskopf
Aufstieg zum Pferdskopf
Aufstieg zum Pferdskopf
kurz vor dem Gipfel des Pferdskopf
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
auf dem Wasserkuppenmassiv
Talblick
auf dem Wasserkuppenmassiv
kurz vor dem Gipfel des Pferdskopf
Blick in den Kessel des Guckaisees
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
Fliegerdenkmal im Nebel
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
Gastronomie auf der Wasserkuppe
Impessionen auf der Wasserkuppe
Impessionen auf der Wasserkuppe
Impessionen auf der Wasserkuppe
Impessionen auf der Wasserkuppe
Impessionen auf der Wasserkuppe
Impessionen auf der Wasserkuppe
Abstieg
Der Pferdskopf, 875 m NN
Blick zur "Hohen Rhön"
Abstieg zum Guckaisee
Abstieg zum Guckaisee
Abstieg zum Guckaisee
Abstieg zum Guckaisee
Abstieg zum Guckaisee
Abstieg zum Guckaisee
Blick zur Eube (814 m NN)
Abstieg zum Guckaisee
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
Von Poppenhausen auf den Pferdskopf und zum Wasserkuppenmassiv (Rhön)
Der Pferdskopf
Kohlstöcken
Blick zur Eube
Blick zum Pferdskopf
Pferdskopf im Abendrot
Die Eube im Abendrot
Pferdskopf im Abendrot
Wanderkarte

Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 48 Min.
Höhenmeter ca. ↑510m  ↓510m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die aussichtsreiche Tour führt auf das (erklimmt) das Wasserkuppenmassiv, vorher auf den (875 m NN hohen) Pferdskopf. Von hier blicken wir Richtung Fulda. Unter uns liegt der Guckaisee, dessen Ufer wir später noch erreichen.

Nach dem Pferdskopf führt es mit wenig Steigung zum bekannten Fliegerdenkmal. Wir umrunden die Abstroder Höhe (904,8 m NN) und stoßen auf das Segelflugzentrum und die Gastronomie auf der Wasserkuppe. Nach einer gemütlichen Pause im Restaurant "Peterchens Mondfahrt",

das auch eines der höchsten Hotels Hessens ist, geht es weiter zum Gipfel der Wasserkuppe (950 m NN). Es folgen offenen Flächen, bergab führend, zum Einstieg des Abstiegs zum Guckaisee´s. Vorher blicken wir auf die "Hohe Röhn" um den Heidelstein und den Kreuzberg, die beide mit Fernsehsendern "bekrönt" sind.

Nach dem Ufer des Guckaisee´s geht es weiter (aussichtreich) bergab. Wir ereichen eine Teerstraße, die uns zur Siedlung Rodholz bringt. Auf einem Wanderschild steht noch 2 km bis Poppenhausen. Bis wir am Ausgangspunkt sind, gehen wir noch an der Kletteranlage und an den Sportanlagen vorbei.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Themen

Hessen