Von Melsungen auf den Sälzerweg (Mittleres Fuldatal)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 26 Min.
Höhenmeter ca. ↑351m  ↓351m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die kurze Wanderung entdeckt das Fachwerkjuwel Melsungen, wir gehen über die stadtbekannte "Bartenwetzerbrücke" erklimmen die Höhen um Melsungen, die wir über den Sälzerweg erreichen und durchschreiten das Tal des Kehrenbachs und erklimmen wieder die Steigungen, die zu den Höhen um die "Weltkugel" führen. Hier auf schmalen Pfad durch Buchen- und Eichenwald stoßen wir auf ein Teilstück des Ars Natura, der weiter nach Spangenberg geht. Die skurillen Kunstwerke regen zum Nachdenken an oder hinterlassen uns verblüfft nach dem Motto: "Was soll das denn?"

Vorbei an der Schutzhütte "Carl-Braun-Hütte" wandern wir durch dichten Laubwald zur Siedlung "Stadtwald", die vom Zutritt über ein bewachtes Pförtnerhäuschen gesichert ist und ein Werk der ansässigen B. Braun AG beherbergt. Jetzt führt es nur noch bergab zum Bahnhof von Melsungen, das über eine Straßenbahn sogar mit der nordhessischen Großstadt Kassel verbunden ist.

Mein Tourenvorschlag kann demnach auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht und begangen werden!

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Hessen Schwalm-Eder-Kreis