Von Hahnenklee über den Bocksberg und die Alte Harzstrasse nach Goslar


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑233m  ↓421m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Alte Harzstraße ist eine Altstraße, die von Goslar über Clausthal-Zellerfeld nach Osterode führte. Der Verlauf dieser Altstraße ist das Vorbild für die Streckenwanderung, die uns von Hahnenklee über den Bocksberg an den Rand der historischen Altstadt von Goslar leitet.

Startpunkt ist der große Parkplatz in Hahnenklee gegenüber der Gustav-Adolf-Stabkirche, einer Kirche in nordischer Stabbauweise. Der Stabbau ist ein Tragwerk aus senkrecht stehenden Masten, den sogenannten Stäben, auf denen die gesamte Dachkonstruktion ruht.

Von Hahnenklee aus wandern wir hinauf zum Bocksberg (727m). Hier oben steht seit 1976 der Bocksberg-Aussichtsturm, der auch Brockenblick genannt wird und eine weite Sicht über den Harz und in die Norddeutsche Tiefebene gewährt.

Es geht nun weiter und wir treffen auf die Liebesbankhütte, wo wir den Liebesbankweg kreuzen. Jetzt sind wir auf der eigentlichen Alten Harzstraße unterweg. Vorbei am Thomas-Martins-Berg (669m) und der Glockenbergkurve an der Bundesstraße B 241 geht es zur Alten Pferdetränke.

Wir folgen der Alten Harzstraße weiter grob parallel zur Bundesstraße bis wir den Frankenberger Teich erreichen. Der kleine Teich wird von der Trüllke befüllt und liegt auf einer Frankenberg genannten Anhöhe. Gegenüber auf der anderen Seite der Bundesstraße steht die Frankenberger Kirche, eine romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert mit gotischen und barocken Umbauten.

Hält man sich von der Frankenberger Kirche etwas östlich durch die Peterstraße zur Bergstraße, kommt man zur Klauskapelle. Hier stand einst das Klaustor, der offizielle Startpunkt der Alten Harzstraße.

Nach der Wanderung steht natürlich noch ein Bummel durch die Altstadt von Goslar an, die mit guten Gründen als UNESCO-Weltkulturerbe ausgewiesen ist. Höhepunkt eines Stadtrundgangs sind sicherlich die romanische Kaiserpfalz sowie der Marktplatz mit gotischem Rathaus und der Marktkirche.

Bildnachweis: Von Tine [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort