Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)

Blick ins Fuldatal
Am Bahnhof in Altmorschen
Am Bahnhof in Altmorschen
Hotel zur Post
Kloster Haydau
Kloster Haydau
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Blick ins Fuldatal
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Die Eichtopfhütte
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Aufstieg zum Katzenstirn
Aufstieg zum Katzenstirn
Aufstieg zum Katzenstirn
Aufstieg zum Katzenstirn
Aufstieg zum Katzenstirn
Aufstieg zum Katzenstirn
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Gedenkstein Oberförster Sonnenberger
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Ars Natura
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Ars Natura
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Ars Natura
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Ars Natura
Ars Natura
Ars Natura
schön gestaltetes Insektenhotel
Wegweiser Ars Natura
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Blick auf Spangenberg
Blick zum Schloss Spangenberg
Spangenberg - Bergheim
Blick auf Spangenberg
Blick auf Spangenberg
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Blick zum Katzenstirn
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Von Altmorschen über den Katzenstirn nach Spangenberg (Mittleres Fuldatal)
Am Rand des Wildskopfs
kurz vor Altmorschen
kurz vor Altmorschen
kurz vor Altmorschen
Blick auf Altmorschen

Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 46 Min.
Höhenmeter ca. ↑480m  ↓480m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bei dieser Rundwanderung über den Katzenstirn (494 m NN) und den Ausläufern des Wildsbergs (445 m NN) gehen wir über die umrahmenden Bergrücken, meist auf schmalen Wegen, zwischen dem Fuldatal und dem Tal der Pfieffe. Die Tour bietet auch genügend freie Blicke auf die Landschaft vor allem am Startort in Altmorschen und später bei Spangenberg und der Gemeinde Bergheim. Ansonsten sind wir auf der stillen Waldwanderung meist alleine.

Die Tour startet und endet am Bahnhof in Altmorschen und kann somit mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden (Fuldatalbahn -Cantus). Es geht vorbei am renovierten Kloster Haydau, was ein Tagungszentrum und ein gehobenes Hotel beherbergt. Die Aufstieg auf die Höhen des Katzenstirn sind merklich und schweißtreibend. Wir werden aber mit schönen Blicken ins Fuldatal entlohnt. Einige Kilometer vor Spangenberg treffen wir auf den X3 und den Ars Natura mit seinen skurillen Kunstwerken. Kurz vor Spangenberg blicken wir auf die Altstadt und das gleichnamige Schloss auf einem Kalksteinkegel. Ein kurzer Abstecher in die historische Innenstadt lohnt. Wir wandern weiter nach Bergheim queren den Ort am Feuerwehrgerätehaus. Und wenden uns dem Waldrand zu. Auf dem Riedweg geht es Richtung Altmorschen. Wenn wir in den Wald eintauchen, halten wir uns gleich rechts und gehen auf dem Höhenweg zum Rand des Wildsberges. Dann steigt es wieder bergab nach Altmorschen, noch an den Rändern der Gemeinde entlang und später zum Bahnhof zurück.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Hessen Schwalm-Eder-Kreis