Vom Mosheimer-Plateau an den Rand der Eder


25 Bilder
Artikelbild
Länge: 16.76km
Gehzeit: 04:04h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 26
Höhenprofil und Infos

Wir starten die Wanderung wieder in Mosheim an altbekannter Stelle (siehe meine zuletzt eingestellte Tour)! Diesmal erkunden wir die Gegend in nördlicher Richtung. Nachdem wir die Autobahn und die Raststätte in Sichtweite erreicht haben, "erklimmen" wir den mit Windrotoren bestückten Geschellenberg (324 m NN). Dabei genießen wir unterhalb der Bergspitze den Blick in die Landschaft.

Nach einem kurzen Wegestück kommen wir in die kleine Gemeinde Hilgershausen und bestaunen die eigentümliche Dorflinde, die laut Angabe schon 376 Jahre als sein soll. Das merkwürdige an dem Baum ist seine konische Verjüngung vom dicken Stamm zur Baumspitze. Der weitere Weg führt über offene Felder an einen Musterschweinezuchthof am Kirchwedel. Eine Infotafel in unmittelbarer Nähe bringt uns interessante Details der Schweinezucht näher.

Wieder steigt es leicht bergauf auf den Bergrücken des Schönberges (302 m NN). Hier haben wir einen weiten Blick zum nahen Heiligenberg (am Rand der Ederaue) und das nach hinten versetzte Massiv des Habichtswaldes. Auch den markanten "Langenberg" erblicken wir. Wir steigen etwas bergab zur K 21 überqueren diese und gehen wieder bergauf zum Laubwald umstellten Rhünder Berg. Nachdem wir in den Wald eingetaucht sind haben wir den "Gipfel" bald erreicht. Steil und aussichtreich führt der Weg nach Rhünda bergab. In unmittelbarer Nähe liegt die Stadt Felsberg mit der markanten Burgruine der Felsburg. Auf der gegenüberliegenden Ederseite von Rhünda blicken wir auch auf die Burgruine der "Altenburg".

Für den Schlussteil der Tour gehen wir an Rhünda vorbei, tauchen wieder in den Wald ein und befinden uns bald an einem riesigen Basaltsteinbruch am Rammelskopf. Hier wirkt die Landschaft wie verletzt, einer offenen Wunde gleichend wird hier der Kit für unsere Straßen gefördert. Wir treten aus dem Wald und blicken auf die offene Landschaft bei Mosheim. Zuerst erkennen wir Hesserode bevor wir bald in der Ferne unseren Ausgangspunkt Mosheim erahnen.

Autor: mondim
Der Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.67km
Gehzeit:
03:53h

Die Tour startet in Mosheim in der berüchtigten Ostheimer Senke, das viele Autofahrer vom plötzlich auftretenden Nebelloch von Kassel kommend auf...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.21km
Gehzeit:
03:47h

Die Wanderung bietet weite Blicke vom Mosenberg in die Schwalm. Ein anspruchsvoller Weg führt bergab vom Mosenberg ins Schwälmer Umland, in Blickweite...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.8km
Gehzeit:
03:02h

Die Wanderung startet in Harle am Rand der Schwalm und führt unterhalb des Harler Berges (392 m NN) nach Falkenberg. Falkenberg ist eine kleine Gemeinde...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
MosheimRhünder BergRhündaGeschellenbergHilgershausen