Vom Lennestau in die Lenneberge (Werdohl)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 16.09km
Gehzeit: 04:55h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 26
Höhenprofil und Infos

Nordwestlich von Werdohl und den zu einem weichen W geschwungenen Lennebögen verläuft diese Wanderung durch die wald- und quellenreiche Landschaft des Sauerlands im Märkischen Kreis. Den höchsten Punkt bei 442m werden wir nach rund 7,9km erreichen. Start ist auf ca. 175m an der Lenne, der Parkplatz am Höllmecker Weg und der Grenze ins Naturschutzgebiet Lennestau in Werdohl-Lengelsen/Wilhelmstal.

Das nur 13,3ha große Naturschutzgebiet Lennestau in Werdohl-Lengelsen/Wilhelmstal liegt östlich vom Wasserkraftwerk Wilhelmstal. Der Lennestau beansprucht rund 800m. Neben der Lenne gehören der angrenzende Auwald und Großseggenrieder zum Schutzgebiet. Der breiter verlaufende Lenneabschnitt ist ein wichtiges Rast- und Nahrungsgebiet für überwinternden Zugvögel und die Kinderstube von Wasservögeln. Betreten ist nicht gestattet, aber schauen.

Wir wandern im Uhrzeigersinn mit Abstand und Wald durch das Wilhelmstal nach Dresel mit einem Industriegebiet und kommen an den Dreseler Bach, den wir passieren, und dann einen Waldbogen aufwärts schlagen. Dort ist das Dreselquellgebiet und wir kommen über den Bachlauf Drewescheid. Der Waldbogen führt um den Biesenberg (383m) und gen Osten ins Tal des Biesenbergbachs.

Dort kommen wir aufwärts nach Ruckeljahn mit Weiher am Moschesbruch. Hier ist die Jagdschule Sauerland zuhause, wo man in verschiedenen Kursen eine Jägerausbildung absolvieren kann – in bester Lage. Wir biegen nach links in die Straße Vossecke und erreichen den höchsten Punkt der Runde, biegen kurz drauf nach rechts ab und gelangen ins Quellgebiet des Dreseler Bachs. Ihm folgen wir abwärts wandernd zum Raulskamp auf der Lichtung Großer Schlad.

Nach der Lichtung geht’s mit Mischwald am Sträßchen Raulskamp weiter bis zur L656 (Höllmecker Weg). Wir queren die Landstraße und kommen an den Remmelshagener Weg, in den wir rechts einbiegen. Nordöstlich von uns ist Neuenrade. Unser Weg führt gen Süden über Remmelshagen an den bebauten Rand von Werdohl und an die Lenne hinab. Dabei kommen wir über die Lenneplatte mit Rastmöglichkeiten und Aussichten über die Lenne und Werdohl, treffen auf die Ruhr-Sieg-Strecke, biegen auf den Erich-Schröder-Weg ab und gelangen so zurück zum Ausgangsort.

Bildnachweis: Von Ulla Niclaus [CC BY-SA], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
15.24km
Gehzeit:
05:09h

Die vorliegende Etappe 3 ist Bestandteil der gesamten Lenne Höhenwanderung. Startpunkt: Bf Altena Verlauf: Die Wanderung verläuft auf Wegen des...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.44km
Gehzeit:
03:05h

Es gibt einen großen Werdohl-Rundwanderweg, der mit 60 Kilometern zu Buche schlägt. Wir möchten uns mit ca. 1/6 dieser Wanderrunde begnügen und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.28km
Gehzeit:
03:18h

Wie der Name schon sagt, erleben wir an der Runde einige aussichtsreiche Punkte oberhalb der zu einem rundlichen W geschwungenen Lenne, die auch für...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
LenneplatteDreseler BachNaturschutzgebiet Lennestau in Werdohl-Lengelsen WilhelmstalGut RuckeljahnRemmelshagen (Neuenrade)
ivw