Vom Biggesee über die Waldenburger Kapelle zum Buchhagen (Sauerland)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 42 Min.
Höhenmeter ca. ↑248m  ↓248m
Rundwanderweg am Biggesee mit Markierung A1

Die Waldenburger Bucht liegt am Nordwestzipfel des Biggesees quasi gegenüber der Staumauer in Neu-Listernohl. Man kann bei der Anreise „Attendorn Waldenburger Bucht“ ins Navigationsgerät eingeben und kommt dann zum Parktplatz am Campingplatz, wo man sein Auto abstellen kann. Ab dem Parkplatz ist die schöne Rundwanderung vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) mit der Kennung A1 ausgeschildert.

Es geht zunächst auf befestigtem Weg vorbei am Segelhafen bis zur Waldenburger Kapelle. Die Waldenburger Kapelle geht zurück auf die im 11. Jahrhundert errichtete Waldenburg. Im 18. Jahrhundert wurde die durch Brand zerstörte Burgkapelle als Marienwallfahrtsstätte neu erbaut. Beim Bau des BIggesees musste die Waldenburger Kapelle an ihren heutigen Standort versetzt werden.

Jetzt geht es in den Wald. Man passiert die Ruine der Waldenburg, die eine bewegte Geschichte hinter sich hat. Die Waldenburg gilt als ältestes Bauwerk im heutigen Kreis Olpe und das genaue Datum ihrer Gründung liegt bis heute im Dunkeln. Ihr Untergang waren nicht Kriege, sondern ein Blitz, der im 18. Jahrhundert einschlug und die Burg ausbrennen ließ.

Es folgt der Anstieg zum Buchhagen (458m). Unterwegs genießt man immer wieder schöne Blicke auf den Biggesee und die Gilberginsel. In einer schönen Schleife durch die Wälder des Ebbegebirges leitet der A1 schließlich wieder zurück zur Waldenburger Bucht.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.