Veldenz-Wanderweg (Pfälzer Bergland)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 62 km
Gehzeit o. Pause: 15 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑1765m  ↓1900m
Veldenz-Wanderweg Markierung Beschilderung Wegzeichen

Der Veldenz-Wanderweg bietet auf seiner Strecke zwischen der Burg Lichtenberg und der Veldenzstadt Lauterecken pures Wandererlebnis in einer abwechslungsreichen Landschaft. mindestens fünf Tage sollte sich der Wanderer Zeit nehmen.

Auf der Strecke von rund 62 Kilometern wandern wir auf dem Veldenz-Wanderweg durch unterschiedliche Landschaften. Teilweise geht es in ordentliche Höhenlagen, teilweise führt der Weg durch üppige Talauen. Naturschutzgebiete laden dazu ein, die vielfältige Flora und Fauna zu erkunden. Kulturelle Höhepunkte wie die Burg Lichtenberg, die Wasserburg in Reipoltskirchen und vor allen Dingen das Veldenzschloss Lauterecken runden das perfekte Wandererlebnis ab. Es empfiehlt sich, für die Bewältigung der Strecke mehrere Etappen einzuplanen.

Wanderwegbeschreibung Veldenz-Wanderweg

Der Veldenz-Wanderweg beginnt an der Burg Lichtenberg in der Gemarkung von Thallichtenberg. Burg Lichtenberg wurde um 1200 von den Grafen von Veldenz erbaut. Die Burganlage mit ihren Museen lädt zu einer ersten Besichtigung in. Hierfür sollten sich Wanderer unbedingt Zeit einplanen.

Danach geht es weiter über die Höhen von Körborn und hinab an Ruthweiler vorbei bis Kusel. Wir erklimmen den Ödesberg und genießen den wunderbaren Ausblick auf die darunterliegende Stadt Kusel und das Pfälzer Bergland.

Weiter geht es wieder bergab nach Erdesbach und abermals bergauf in das Naturschutzgebiet Wartekopf mit seinen charakteristischen Magerwiesen. Auf einem schönen naturbelassenen Pfad führt uns der Weg in Richtung Rathsweiler und über den Kemmelsberg, bis wir auf der anderen Talseite das beeindruckende Panorama des Mittagsfelsens genießen können.

Über Niederalben gelangen wir auf einen aufsteigenden Felsenpfad und stoßen auf eine beeindruckende Vulkanitgesteinsformation. Von hier aus eröffnet sich auch eine grandiose Aussicht auf die Steinalp-Schleife. Ein längeres Wegstück führt uns durch die malerische Landschaft, ehe wir das wunderbare Lautertal erreichen.

Hinter Heinzenhausen erwartet uns eine herrliche Weinberglandschaft. Der Pfad schlängelt sich durch diese hinauf nach Hohenöllen mit seiner fantastischen Aussicht. Wir durchqueren das Sulzbach-Tal und gelangen zum Lern- und Erlebnisbauernhof Ausbacherhof.

Die Wanderung führt weiter um den Steinkopf, vorbei an Reipoltskirchen mit der sehenswerten Wasserburg und dem darum führenden Skulpturenpfad und bergauf zum Veldenzort Cronenberg. In der Veldenz-Stadt Lauterecken endet die Wanderung auf dem Veldenz-Wanderweg.

Bildnachweis: Von Muck X [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort