Traumschleife LandZeitTour


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 47 Min.
Höhenmeter ca. ↑89m  ↓89m
Wegweiser Traumschleife LandZeitLust

Weinhotel LandsknechtWeinhotel Landsknecht

Diese Traumschleife trägt schon ihre eigenen Ansprüche mit im Titel, es geht um Landschaft und die Veränderungen dieser über die Zeit. Die familienfreundliche Traumschleife LandZeitTour bietet dazu an 14 Stationen Informationstafeln an, die ausführlich die Landschaftsgeschichte der Region seit der Zeit der Römer aufbereiten. Neben der tollen Landschaft also auch gleich noch eine lehrreiche Angelegenheit, nicht nur für Kinder übrigens.

Die Traumschleife startet vor den Toren der beeindruckenden Burgruine Baldenau, übrigens der einzigen Wasserburg im gesamten Hunsrück. Die Burg liegt an der Kreisstraße zwischen Hinzerath und Hundheim und ist bequem per Auto zu erreichen. Von hier leiten die Wegweiser uns über Wiesen nach einigen Metern über die Kreisstraße hinweg und wir wandern durch satte grüne Wiesen hinauf zur Hundheimer Quellmulde.

Wir folgen dabei Feld- und Wiesenwegen durch die offene Landschaft, passieren die ersten Informationstafeln und erreichen bald schon den Ortsrand von Hinzerath. Noch geht es allerdings nicht in den Ort hinein, sondern wir folgen den Wegweisern noch ein Stück gen Norden durch die offene Feldflur. Unterwegs erspähen wir dabei den Stumpfen Turm von Hinzerath. Dabei handelt es sich um einen ehemaligen Signalturm der Burgruine Baldenau, wer hätte das gedacht.

Gleich gegenüber des Turms befindet sich auch der beliebte Archäologiepark Belginum, dem wir bei Lust und Laune einen Besuch im Anschluß an die Wanderung abstatten können. Unsere Runde auf der Traumschleife LandZeitLust aber führt uns hin zu einem Wald. Wir durchqueren nun den wirklich schönen Wald und wandern dahinter hinein in den Ort Hinzerath, wo vor allem die schmucke Kirche ins Auge fällt.

Wir haben hier bereits mehr als die Hälfte der Wanderung hinter uns und können nun gemütlich den weiteren Weg bis zurück zur Burgruine Baldenau angehen. Der Rückweg führt uns hinter dem Ortsrand von Hinzerath über Wiesen und Felder, über einen kleinen Bachlauf in einem kleinen Wald und vorbei an der Ruine einer ehemaligen Mühle. Dann geht es pfadig bergauf und abermals hinaus auf freie Feldflur.

Bald erreichen wir dann das Areal des EU-Life-Projektes Arnikawiesen inklusive Biotop und zahlreichen Informationstafeln. Dahinter führt unser Weg dann noch einmal spannend, teilweise auf Holzstegen, die letzten Meter durch ein Feucht- und Quellgebiet bis zum Ausgangspunkt an der Burgruine Baldenau.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort