Traumpfad Monrealer Ritterschlag


4 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.85km
Gehzeit: 03:48h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1440
Höhenprofil und Infos

Dieser Traumpfad der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik war die beliebteste zertifizierte Wanderung in Deutschland 2010. Also Spannung, was uns hier erwarten würde! Die Strecke wechselt oft die Höhenlage und bietet daher auch viele Ausblicke auf die Landschaft am Rand der Vulkaneifel. Den Schlusspunkt bietet ein Bummel durch das schöne Gemeinde Monreal, das durch seine Architektur und seine verwinkelten Gassen am Ufer des Elzbaches, die Gelegenheit bietet, in heimeliger Atmosphäre nach erfolgter Wanderung sich mit Essen und Trinken zu stärken.

Wir beginnen die Tour am Bahnhof in Monreal, wo genügend Parkraum zur Verfügung steht. Wir müssen aber einen Zuweg von 500 m zur Traumwanderung passieren. Wir überqueren den Elzbach und befinden uns auf der zertifizierten Wanderung. An der Augstmühle wird es spannend und wir überwinden einen Hügel im Flussbett des Elzbaches. Plötzlich befinden wir uns an der L 96 zwischen Monreal und Bermel.

Wieder steigt der Weg felsenreich und schwierig im Monrealer Wald bis auf 457 m NN auf den Juckelsberg. Vorbei an Bildstücken mit toller Aussicht fällt der Weg zum Schnürenhof, wo auch Produkte des Selbstvermarktungshofes gekauft werden können.

Der Weg nach Monreal führt auf schmalem Pfad oberhalb des Elzbaches. In Monreal bewundern wir die vielen pittoresken Häuser und gewinnen einen Überblick, indem wir den Weg zu den Ruinen der Löwenburg und Philippsburg erklimmen. Wir genießen die Aussicht und bewältigen auf schmalem Pfad die restlichen Kilometer bis zum Elzbach. Das Ende der Tour ist noch nicht erreicht und wenige hundert Meter trennen uns noch vom Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Die offizielle Tourenbeschreibung der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik zum Monrealer Ritterschlag finden Sie mit Klick auf den entsprechenden Link, dabei werden Sie feststellen, dass wir die Tour anders herum, als im Link beschrieben, gelaufen sind. In beiden Richtung sehr lohnenswert!

Die ältesten erhaltenen Siedlungsspuren in Monreal stammen aus vorchristlicher Zeit. Urkundlich erstmals erwähnt wird es 1193 als „Cunisberch“ (Königsberg). Anfang des 13. Jahrhunderts weiteten die Grafen von Virneburg ihren Einflussbereich auf die kleine Siedlung aus. Der Mode der Zeit entsprechend verwendeten sie von nun an den französischen Namen „Monroial“ (= Königsberg). Später wurde daraus der heutige Name „Monreal“.

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
0.82km
Gehzeit:
00:13h

Wir wollen einen historischen Stadtrundgang durch Monreal unternehmen, ein hübsches Eifeldörfchen, das in der Vergangenheit auch schon zweimal als...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
19.09km
Gehzeit:
04:53h

Die dritte Tageswanderung auf dem Eifel-Camino startet in Mayen und führt uns in die Schiefereifel. Start der Etappe ist an der katholischen Pfarrkirche...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.42km
Gehzeit:
02:55h

Am Sportplatz in Bermel in der Eifel nahe Monreal findet sich genug Platz, um das Fahrzeug abzustellen und von hier aus über einen kleinen Zuweg...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
JuckelsbergAugstmühleSchnürenhofTraumpfade in der EifelPhilippsburgTraumpfadeElzbachtal (Mosel)Bahnhof Monreal
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt