Teutostadtschleife Tecklenburger Romantik


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 46 Min.
Höhenmeter ca. ↑244m  ↓244m
Teutostadtschleife Tecklenburger Romantik

Durch Tecklenburg, das kleine, verzauberte Bergstädtchen im nördlichen Westfalen, und über den Kamm des Teutoburger Waldes wandern wir heute auf der idyllischen Teutostadtschleife Tecklenburger Romantik.

Wir starten unsere Wanderung am Burgberg Parkplatz 3. Eine Treppe führt uns hinauf zur Felsformation Hexenküche. Der Legende nach sollen die Hexen hier vor allem in der Walpurgisnacht ihre Zaubertränke gebraut haben. Und auch der Teufel soll hier am Rande des Teutoburger Waldes kein seltener Gast gewesen sein.

Wir wandern weiter über den Hexenpfad durch den Teutoburger Wald gen Westen. Bald biegen wir auf einen Wald- und Wiesenpfad ab und verlassen diesen dann über den Weg Haus Hülshoff. Über die Gleise der Lappwaldbahn wandern wir gen Süden und folgen dem Weg Haus Hülshoff dann in einer Linkskurve bis zur Bahnhofstraße.

Diese überqueren wir und wandern dann etwa 150 Meter entlang der linken Straßenseite bis zur Druckerhöhungsanlage Tecklenburg. Wir überqueren den Parkplatz und biegen dann nach links auf den Waldweg Wechter Mühlenbach ab. Unser Weg führt uns nun kurz leicht bergauf. Das Wasserschloss Haus Marck liegt links unterhalb unseres Weges. Heute dient es als Konzerthaus. Haus Marck ist Geburtsort von Friedrich von Bodelschwingh (1831-1910), dem langjährigen Leiter der nach ihm benannten Von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel.

Nach einer Weile führt uns der Waldweg wieder leicht bergab. Wir nehmen die nächste Abbiegung nach links und wandern gen Norden. Abermals überqueren wir die Gleise der Lappwaldbahn-Eisenbahn und wandern die Königstraße, entlang der Teichanlage Königsee, für etwa 250 Meter.

Beim Parkplatz Königsee Tecklenburg biegen wir nach links auf einen Waldweg ab. Wer möchte, der kann zuvor noch einen kurzen Abstecher zum Marion Tamm Honigverkauf, etwa 100 Meter weiter die Königstraße, laufen. Das Hobbygeschäft verkauft in Tecklenburg hergestellten Honig.

Wir wandern weiter. Über den Waldweg erreichen wir die Straße Am Himmelreich und wandern diese gen Norden. Dann erreichen wir abermals die Bahnhofstraße und wandern diese entlang. Wir passieren die Wellenquelle und biegen kurz danach links auf die Wellentreppe ab.

Vorbei am Brunnen und der Marktlinde passieren wir einige Geschäfte und Cafés und biegen auf die Landrat-Schultz-Straße ab. Dann wandern wir entlang der evangelischen Stadtkirche auf den Kirchpfad. Diesem folgen wir für 150 Meter und biegen dann auf einen Pfad nach links ab. Bergab führt uns dieser am Rande des Kurparks Tecklenburg entlang und dann auf die Ibbenbürener Straße.

Diese wandern wir gen Westen bis zur Kreuzung Brunnengasse. Über die Brunnengasse gelangen wir auf die Brochterbecker Straße. Diese führt uns vorbei am Pfarrhaus St.Michael und dem Ferienhaus Altes Amtsgericht. Dann geht die Brochterbecker Straße in die Schloßstraße und wenig später in eine Gasse über. Auf dieser wandern wir vorbei am Musiktheater auf der Burg und dem Technikmuseum Tecklenburg, biegen dann nach rechts ab. Vorbei am Steingarten Dünnwald und dem Wierturm wandern wir auf einen Waldweg. Entlang der Tecklenburger Weinberge gelangen wir zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Bildnachweis: Von J.-H. Janßen [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort