Terra Track Musenberg (Georgsmarienhütte)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 38 Min.
Höhenmeter ca. ↑230m  ↓230m
Terra Track Musenberg Markierung Wegzeichen Beschilderung

Durch eine beschauliche Feld- und Wiesenlandschaft geht es bei dieser Wanderung hinauf auf den 242 Meter hohen Musenberg bei Georgsmarienhütte. Der Terra Track Musenberg führt uns durch eine beschauliche Landschaft, vorbei an malerischen kleinen Ortschaften.

Unterwegs gibt es auf dem Rundweg außerdem interessante Biotope und Wasserläufe zu bestaunen – gerade richtig für Naturliebhaber und solche, die auf ihrer Wanderung Ruhe und Erholung suchen. Für die sportive Herausforderung sorgen überdies diverse Auf- und Abstiege auf der Tour.

Wegbeschreibung Terra Track Musenberg

Wir können unsere Wanderung z.B. am Marktplatz von Kloster Oesede, einem Stadtteil von Georgsmarienhütte. Ab hier finden wir bereits die blau-weißen Wegmarkierungen, die uns vorbei an der Waldbühne und dem Mühlenteich zum Terra Track führen. Etwa einen Kilometer geht es vorbei an herrlichen Wildblumenwiesen und Biotopen, ehe wir den Hauptweg erreichen.

Dieser ist mit rot-weißen Markierungen ausgeschildert. Wir folgen unserem Weg im Uhrzeigersinn und wandern den beschaulichen Weg, der von Wiesen und Feldern, aber auch von idyllischen kleinen Orten, geprägt ist. Dabei genießen wir die Abwechslung, die sich durch aktiv bewirtschaftete Felder, naturbelassenen Wiesen, herrlichen Bach- und Flusslandschaften und den alten Gebäuden ergibt. Im Sommer laden Streuobstwiesen zum Probieren ein. Wir nähern uns schließlich dem Musenberg. Hier beginnt der Weg merklich anzusteigen. Wenn wir das Waldgebiet erreicht haben, stoßen wir auf eine Weggabelung, an der sich unser Weg in den Terra-Track-Hauptweg und den überregionalen Ahornweg teilt.

Nach einem etwas steileren Aufstieg erreichen wir den Gipfel des Musenberges. Hier genießen wir die herrliche Aussicht, ehe wir den steilen Weg gleich wieder bergab wandern. Wir passieren den Naturpark-Wanderparkplatz Am Musenberg und wandern weiter durch den Wald. Vorbei am alten Steinbruch mit seinen teilweise recht bizarren Gebilden geht es weiter bergab in Richtung Breedenbach.

Es folgt abermals ein recht steiler Abstieg, ehe der Naturpark-Wanderparkplatz Hochholz erreicht wird. Westlich des Ortsteils Dröper nehmen wir nun das letzte Wegstück in Angriff. Dabei folgen wir unserem Weg weiter durch den Wald entlang des Breedenbachs. Im Ortszentrum von Kloster Oesede nimmt unsere Wanderung schließlich wieder ihr Ende.

Bildnachweis: Von Cactus007 [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort