Taunus Wunderland

Gutsausschank Rauenthaler Berg im Weingut WernerGutsausschank Rauenthaler Berg im Weingut Werner

Manch ein gestandener Banker in Mainhattan kommt noch ins Schwärmen, wenn man vom Taunus Wunderland spricht. Bereits 1966 gegründet ist das Taunus Wunderland zwischen Bad Schwalbach und Schlangenbad eines der Pflichtausflugsziele für Familien mit Kindern – und jede Familie zwischen Limburg und Wiesbaden wird wohl auch schon einmal Gast im Taunus Wunderland gewesen sein.

Gestartet ist das Taunus Wunderland 1966 als Märchenwald, also ein Themenpark, in dem bekannte Szenen aus Märchen mit meist mechanisch bewegten Puppen in Überlebensgröße dargestellt werden. Seit 1998 wurde das Taunus Wunderland dann aber nach und nach zu einem breiter angelegten Freizeitpark ausgebaut. Dazu gehören dann natürlich auch Fahrgeschäfte wie die Wildwasserbahn mit 22m Fallhöhe, eine Achterbahn, eine Schiffsschaukel und Autoscooter. Im Taunus Wunderland ist in der Saison (März bis Oktober) dann täglich Kirmestreiben angesagt.

Der umliegende Waldbestand mit seiner großen Fläche bietet viel Freiraum für Naturliebhaber und Entdecker. Und vier öffentliche Grillplätze ermöglichen es, sich selbst stilecht zu versorgen.