Talsperrenweg Euskirchen: Steinbachtalsperre und Madbachtalsperre


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 14.65km
Gehzeit: 03:51h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 232
Höhenprofil und Infos

Diese Rundwanderung führt uns ins Stadtgebiet von Euskirchen in der Zülpicher Börde am Nordrand der Eifel. Im Süden des Stadtgebiets beginnt der Münstereifeler Wald und hier liegen die beiden Talsperren, die zu Euskirchen gehören.

Wir beginnen unsere Rundtour am Parkplatz an der Steinbachtalsperre im Euskirchener Stadtteil Kirchheim. Die Steinbachtalsperre wurde 1934-35 erbaut und hat bei Vollstau eine Wasserfläche von 15ha. Einst wurde die Talsperre für die Versorgung der Textilindustrie gebraucht. Heute ist die Steinbachtalsperre ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Am See befindet sich ein Waldfreibad. Es gibt ein großzügiges Kleinkinderbecken, ein Nichtschwimmerbecken und das große Schwimmerbacken, das mit einer Wasserfläche von 7.500 Quadratmeter das größte künstlich angelegte Naturwasserbecken in der Eifel ist. Das Schwimmbad verfügt über ein sehenswertes denkmalgeschütztes Umkleidegebäude aus der Vorkriegszeit, mit einer ausreichenden Anzahl an Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen. Für den Spaß gibt es neben der Riesenrutsche einem Fünfmetersprungturm mit drei Absprungplattformen und ein Wassertrampolin, das sich großer Beliebtheit erfreut.

Das Waldgasthaus Steinbach mit hauseigener Brauerei und Biergarten ist in unmittelbarer Nachbarschaft. Um den Stausee herum führt ein Lehrpfad mit naturkundlichen Schautafeln. Dem folgen wir nun bis zur Staumauer der Steinbachtalsperre.

Es geht über die Staumauer und dann folgen wir erst dem Steinbachtal und halten uns dann rechts Richtung Rheinbach-Queckenberg. Noch auf Euskirchener Stadtgebiet treffen wir auf die kleine Madbachtalsperre. Die Madbachtalsperre wurde auch in den 1930er Jahren angelegt, aber nie zur geplanten Größe gebracht.

Wir wandern nun durchs Naturschutzgebiet Madbachtal. Auf der Gemarkungsgrenze zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel wandern wir ein längeres Stück geradeaus durch den Wald und kommen schließlich wieder ins Steinbachtal. Der Steinbach füllt die Steinbachtalsperre und mündet später in die Swist.

Durchs Steinbachtal wandern wir jetzt wieder zurück zur Steinbachtalsperre. Im See ist Angeln möglich. Bootfahren, Windsurfen und Schwimmen sind auf dem See jedoch nicht erlaubt. Ei großer Kinderspielplatz, ein Beachvolleyballfeld und andere Freizeitangebote befinden sich ebenfalls auf dem Gelände.

Bildnachweis: Von CTHOE [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.92km
Gehzeit:
01:48h

In der Gemarkung Flamersheim im Stadtbezirk von Euskirchen ist die Madbachtalsperre bei Rheinbach-Queckenberg. Hier wird Brauchwasser für Industrie...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.84km
Gehzeit:
00:44h

In der Nordeifel wurden 18 verschiedene Themenwege unter der zusammenfassenden Überschrift Eifelspuren durchs Land gezogen. Wir begeben uns auf die...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.33km
Gehzeit:
01:11h

Zu Fuß gehen – ist die ideale Reisegeschwindigkeit für Leib und Seele – ist so ein Gedanke und der wird in ein Erlebnisgewand gegossen, mit...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturschutzgebiet MadbachtalMadbachtalsperreWaldgasthaus SteinbachSteinbachtalsperre (Eifel)Euskirchen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt