Seenweg Zaberfeld (Zabergäu)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑72m  ↓72m
Seenweg Zaberfeld Zabergäu

Der Seenweg in Zaberfeld verbindet die beiden Seen Ehmetsklinge und Katzenbachsee. Zaberfeld liegt im Naturpark Stromberg-Heuchelberg auf halber Strecke zwischen Bretten und Lauffen am Neckar. Wir starten den Seenweg am Naturparkzentrum in Zaberfeld. Von hier wandert man zunächst an der Ehmetsklinge entlang.

Die Ehmetsklinge staut die Zaber, die nur 2km von hier ihre Quelle hat. Der Stausee wurde 1968-70 angelegt und hat heute nach einer Erweiterung eine Fläche von knapp 14ha. Im Sommer lädt die Ehmetsklinge, die als Hochwasserschutz für das Zabergäu dient, zum Tretboot fahren, Schwimmen und Sonnenbaden am Strand ein.

Von der Ehmetsklinge wandert man weiter zum 4ha großen Katzenbachsee. Der Katzenbachsee liegt zwischen Zaberfeld und dem Pfaffenhofener Ortsteil Weiler an der Zaber. Am See gibt es eine überdachte Grillmöglichkeit, einen Kiosk mit Bewirtung und sanitären Anlagen, Umkleidekabinen und einen kleinen Beobachtungsturm.

Vom Katzenbachsee wandert man nach Zaberfeld – leider nicht durch die sehenswerte Ortsmitte mit dem kleinen Renaissanceschloss, der evangelischen Pfarrkirche St. Mauritius (13. Jahrhundert) und dem historischen Rathaus. Man sollte den markierten Weg hier durchaus verlassen und die Sehenswürdigkeiten mitnehmen, bevor man wieder zum Naturparkzentrum an der Ehmetsklinge kommt.


Bildnachweis (attribution, via Wikimedia Commons): 1 by Felix König; 2 by Sam Gamdschie / Wikipedia; 3,4 by peter schmelzle [CC-BY-SA-3.0]