Schlaugraben und Schwarzbachtal: Rundtour im Naturpark Augsburg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 9 Min.
Höhenmeter ca. ↑214m  ↓214m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wenn es Touren der kuriosen Namen gäbe, dies wäre ein perfekter Kandidat: Start und Ziel ist Nervenheil, man trifft auf den Herrgottsberg und den Schlaugraben, kommt durch den Wellenburger Wald mit Prügelkopf, nah am Schwarzbach leben Exoten im Wald bei Diedorf und sch(l)ussendlich trifft man auf eine Ex-Schießanlage der Army beim Panzerkessel, jetzt Deuringer Heide.

Die illustre Runde nimmt ihren Start bei der Kleingartenanlage Nervenheil, nahe einem gleichnamigen Aussichtspunkt – wir sind westlich vom Pfarrdorf Leitershofen (Stadtbergen) und östlich der Gemeinde Diedorf.

Es wird im Auf und ab gen Süden gehen, durch den nördlichen Teil vom Rauhen Forst, noch so ein Name. Wir streifen den Gipfel des 540m hohen Herrgottsbergs und kommen zur Schutzhütte Augsburger-Wald-Hütte und weiter zum Radegundenberg mit 545m.

Der Bach Schlaugraben speist den Anhauser Weiher, den wir als nächstes treffen. Er liegt am Rand des Wellenburger Walds, den wir dann durchwandern, zwischen dem Prügelkopf von 550m südlich und dem Jägerhüttenkopf, 547m, nördlich. Es geht an den Schwarzbach hinunter.

Wir kreuzen den Schwarzbach und kommen in den Exotenwald Diedorf im Naturpark Augsburg-Westliche Wälder. Der Exotenwald Diedorf ist ein besonderes Areal. Die dort stehenden exotischen Bäume wurden ab 1880 angepflanzt. Der Exotenwald kann im Rahmen von Führungen näher betrachtet werden. Drumherum wird ein Lehrpfad wieder neu aufgebaut.

Durch das Schwarzbachtal wandern wir zum Diedorfer Hochwasserrückhaltebecken auf einer Lichtung, an der die Waldkirche Diedorf steht, geschaffen von der örtlichen Kolpingjugend innerhalb von 72 ehrenamtlichen Stunden. Weiter geht es mit dem Schwarzbach in nördliche Richtung.

Nächstes Ziel ist die Deuringer Heide, südlich von Deuringen. Das nennt man hier auch den Panzerkessel. Am Rand des Panzerkessels ist das ehemalige Schießgelände der US-Army. Rund um die Heidelandschaft verläuft ein Natur- und Kultur-Erlebnispfad mit mehreren Stationen, die zum Entdecken und zur Wissenserweiterung einladen. Über den Schlaugraben kommen wir zum Nervenheil - wenn das mal kein Versprechen ist …

Bildnachweis: Von Mark Howanessian [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort