Ruppichterother Waldrunde


Erstellt von: Sokratekk
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑441m  ↓441m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Eine 12 Kilometer lange Wald-Wanderung um die Orte Balenbach, Bruch und Hohn im südlichen Bereich der Gemeinde Ruppichteroth. Der Park-/Startpunkt ist ein kleiner Wanderparkplatz südlich der Ortschaft Fusshollen.

Von hier aus führt der Weg mit geichbleibendem seichten Abstieg in südöstlich Richtung über den dortigen Waldweg, um eine Wegkreuzung im Bachtal zu erreichen.

Nach einer leichten, langgezogenen Steigung, die durch einen schönen Nadelwald mit imposanten, hohen Bäumen führt, erreicht man die Verbindungsstraße zwischen Bourauel und Hohn.

Von hieraus führt der Weg oberhalb des Siegtales in Richtung des zu Eitorf gehörenden Ortes Merten, bekannt durch das dort ansässige Kloster, den wir über einen alten Holhlweg erreichen.

Nachdem wir den Bahnhof hinter uns gelassen haben, führt der Weg durch die weit ausladenden Pferdekoppeln des Mertener Gestütes.

Über einen Teilabschnitt des "Natursteig Sieg" folgen wir dem Weg bergauf und passieren östlich die Ortschaft Honscheid, bekannt für die weit sichtbare Drachenflieger-Rampe,

Von hieraus führt der Weg in mehreren Schleifen wieder auf den Ausgangspunkt der Wanderung zu, der nach einem weiteren leichten Anstieg erreicht wird.

Fazit: Eine gut wanderbare Strecke, die schöne abwechslungsreiche Einblicke zwischen Wald und Feld bietet. Die auf der Strecke vorhandenen Steigungen erstrecken sich kontinuierlich über längere Abschnitte, so dass diese sehr gut zu bewältigen sind.

Bemerkung: Die hier angeführte Streckenführung stammt im Original von dem Wander-Geocache "Der Hausberg (GC1WP2E)" und wurde von dem ortskundigen Owner ´Der nette Rupp´ ausgearbeitet.T4TC!:-)

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.