Rundweg vom Bodetal zur Harzköhlerei Stemberghaus und zur Aussicht Schöneburg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 27 Min.
Höhenmeter ca. ↑348m  ↓348m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Westlich der Rappbodetalsperre legt sich diese Runde in die Naturlandschaft ins Bodetal. Das erste und auch letzte Teilstück begleiten wir die Bode in Altenbrak, unserem Start und Ziel. Altenbrak ist ein Ortsteil von Thale, das östlich davon liegt.

Altenbrak hat nur wenige Hundert Einwohner, aber viel Fläche, inklusive der Talsperre Wendefurth und dazugehörigem Pumpspeicherbecken, 19 Menschen teilen sich im Beritt einen Quadratkilometer. Wir sehen auf der Runde die Köhlerei Stemberghaus und genießen die Aussicht von der Schöneburg.

Am Parkplatz, den wir über die Straße Rolandseck erreichen, starten wir. Etwa 1,3km geht es flussaufwärts, bevor sich die Runde öffnet. Wir sehen Altbergbauwerke. Wir folgen dem Hinweis Stemberghaus, mit dem Uhrzeiger. Wir folgen dem „Bach aus dem großen Mühlental“ bergauf bis zur Köhlersiedlung Stemberghaus, wo es eine Stärkung gibt und ein Museum. Hier wird noch geschafft und das kann man sogar riechen wenn die Kohlenmeiler am Werk sind. Rund fünfzig Tonnen Holzkohle werden in der Harzköhlerei Stemberghaus erzeugt aus Buche oder Eiche zum Beispiel. Die Anhöhe Großer Stemberg misst 517m und ist nördlich der Harzköhlerei.

Nach weiteren 2km auf dem Rundweg könnte man einen Abstecher zum Aussichtspunkt Wendefurth unternehmen. Wir bleiben auf dem Weg, der auch Harzer-Hexen-Stieg ist und kommen nach circa weiteren 500m zur Schutzhütte Schöneburg. Wer jetzt eine Burg erwartet wird bitter enttäuscht sein. Es gibt nur eine historische Nennung, dass es hier eine solche Burg gegeben haben soll. Was es aber gibt: einen tollen Blick auf Altenbrak und ins Bodetal.

Wir drehen noch eine kleine Schleife im Bodebogen und kommen an einer Forellenaufzucht und einem Angelteich vorbei, bevor sich die Runde schließt und wir auf dem Weg zurückgehen, den wir gekommen sind.

Wer an der Harzköhlerei Stemberghaus Lust bekommen hat, sich seine Grillkohle vom Wanderurlaub mitzubringen, muss jetzt nicht mit Schubkarre den Weg nochmal gehen, denn an der Harzköhlerei führt die Bundesstraße B 81 vorbei, die Blankenburg mit Hasselfelde verbindet.

Bildnachweis: Von Angela Huster [CC0], via Wikimedia Commons

Vgwort