Rundweg: Bröl - Bödingen (Nutscheid) - Schreckenberg (Winterscheid)


Erstellt von: e.t.
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑425m  ↓425m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir beginnen und beenden unsere Wanderung in Bröl, der letzten Ortschaft, bevor die Bröl in die Sieg mündet. Parkmöglichkeit besteht am Ende der Straße  "Am Steg"  direkt hinter dem Steg vor dem Forellenteich. Wer allerdings Bedenken wegen der  "Legalität"  dieses Parkplatzes hat, kann es davor, z.B. im "Alter Weg", versuchen.

Zum Aufwärmen geht es erst einmal ca 100 Höhenmeter hinauf zu dem Wallfahrtsort Bödingen auf dem westlichen Ausläufer des Nutscheids. Nach einem kurzen Abstecher zur Wallfahrtskirche (14.Jhd.) und Klosteranlage begeben wir uns auf die Nutscheidstraße. Dieser Weg verläuft auf dem Höhenrücken des Nutscheid bis in das Siegerland.

Hie und da begegnet man auch dem Namen "Römerstraße". Sicher ist allerdings nicht,  dass dieser alte Handelsweg von den Römern erstellt wurde, sondern viel eher in vorchristlicher Zeit von den Kelten. Nach ca. 3 Km verlassen wir den Nutscheidweg nach links und gehen steil hinab in das Derenbachtal, wo wir an der K17 nach rechts talaufwärts gehen. Kurz danach folgen wir links hinauf dem Hinweisschild "Schreckenberg" und halten uns bis zum Ende der Wanderung an den Trackverlauf.

Einkehrmöglichkeit besteht in Bröl. Darüberhinaus gibt es reichlich Bänke zum Rasten und Picknicken.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © e.t. via ich-geh-wandern.de