Rundwanderweg zur Kaser Steinstube (Triftern)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.09km
Gehzeit: 02:00h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 3
Höhenprofil und Infos

Die Kaser Steinstube bildet ein Naturdenkmal im Beritt von Triftern und gehört zu den schönsten Geotopen Bayerns. Es scheint, als habe ein Riese seine Stube nicht aufgeräumt und habe die umgestoßene Kiste mit den Steinen einfach liegenlassen. Die Steine der Kaser Steinstube sind am Hang, über rund 100m x 20m gepurzelt. Man nennt das Ereignis Blockstrom.

Triftern, unser Start und Ziel, liegt im Isar-Inn-Hügelland, in einem Seitental der Rott. Unsere Wanderung zu den Kaser Steinstuben verläuft mit Aussichten auf Triftern und das Altbachtal zumeist durch offene und von Menschenhand kultivierte Landschaft, unterbrochen von kurzen Waldpassagen, über befestigte Wege und teils Feldwege.

In Triftern sehenswert ist die Kirche St. Stephan, dessen Turmunteres 1193 aus Buckelsteinquadern und als Wehrturm entstand. Die heutige Kirche stammt im Wesentlichen aus dem 15. Jahrhundert und wir kommen auf dem Rückweg direkt an ihr vorbei.

Unser Start ist nahe dem Rathaus, dem Freibad, dem Tennisplatz und der Feuerwehr von Triftern, am östlichen Ortsrand. Von dem wandern wir ins Zentrum und dann gen Süden. Durch die Feldflure geht’s nach Voglarn und wir haben am Ortsrand einen schönen Blick auf Triftern. Weiter mit Feldern ziehts und noch ein Stück gen Süden, um am Waldrand zur Kaser Steinstube nach Westen zu gehen.

Der Nagelfluh-Blockstrom der Kaser Steinstube wurde von dem bereits ausgedachten Riesen vor rund 12 Mio. Jahren liegengelassen. Infotafeln berichten, wie es wirklich war. Durch den Wald wandern wir talwärts weiter nach Unterpaikertsham, wo wir uns rechts halten, den Ort gen Norden queren. Vom Weg nach Nuppling biegen wir nach rechts durch die Feldflure ab und wandern die kleine Anhöhe Hochreith hinauf. Im nahegelegenen Wald, zwischen Lebenden und dem Altbachtal, ist der Pestfriedhof mit Gedenken an die Pesttoten der Jahre 1648/49 und 1714/15.

Von der Höhe aus genießt sich ein schöner Ausblick auf Triftern und die Umgebung und wir sehen somit auch das sich nahende Ziel. Am Bachrain heißt das Sträßchen in Triftern, das den Altbach ein Stück flankiert. Schließlich können wir uns vor Rundenende die Kirche St. Stephanus anschauen.

Bildnachweis: Von Meddler66 [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.94km
Gehzeit:
02:23h

Die Runde südöstlich von Triftern schwingt sich durch das idyllische Dreimühlental, überwiegend durch Feldflure, aber auch mit Wäldchen. Es geht...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
96.33km
Gehzeit:
23:14h

Die Gotik-Tour Ost führt zu gotischen Kirchen und Kapellen im östlichen Landkreis Rottal-Inn, ausgehend von Bad Birnbach, gen Süden an den Inn...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.19km
Gehzeit:
01:46h

Zwischen Pfarrkirchen westlich und Bad Birnbach östlich beginnen wir unsere Schluchtenwanderung in Anzenkirchen (Markt Triftern), durch das der Altbach...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
TrifternKaser SteinstubeVoglarn (Triftern)Unterpaikertsham (Triftern)Altbachtal (Rott)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt